Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Italienische Kunden sorgen für zufriedene Gesichter in Verden

Auch der Auktionsplatz in Verden hatte, wie zuvor auch auf den Auktionsplätze in Uelzen, Bremervörde und Cloppenburg, mit den Auswirken der ersten frühlingshaften Temperaturen und den damit einhergehenden Sonnenstrahlen am gestrigen Mittwoch, 28. März 2017, zu kämpfen. Des einen Leid, des anderen Freud, so könnte man den Verlauf der MASTERRIND-Zuchtviehauktion in der Niedersachsenhalle titulieren. Denn die Kunden, die vor Ort waren, hatten ein ernsthaftes Kaufinteresse und sorgten für einen Durchschnittspreis von 1.487 Euro für 222 verkaufte, abgekalbte Rinder.

Ohne die italienischen Kunden ging an diesem Tag kaum ein Tier vorbei – 2/3 der Tiere fanden eine neue Heimat in dem Land mit der markanten Stiefelform, allein über 125 Rinder gingen in die Nordregion (Lombardei/Poregion). Die Auktion selbst begann mit einem sehr flotten Marktgeschehen, die Gebote konnten von den Kunden aus Italien, Spanien, aber auch einige Bieter aus dem Großraum Niedersachsen sowie Schleswig Holstein, fließend abgerufen werden.

Speziell die besseren Qualitäten und die jüngeren Rinder erzielten dabei hervorragende Erlöse zwischen 1.500 bis 2.000 Euro. Auch wurden wieder einige Tiere jenseits der 2.000 Euro-Grenze zugeschlagen. Tagesspitze war mit einem Zuschlagspreis von 2.250 Euro eine Epic-Tochter aus dem bekannten Zuchtbetrieb von Alex Dittmer aus Marschacht. Ein Käufer aus Italien erkannte ihre besonderen Qualitäten und zeigte den längsten Atem. Dicht auf den Fersen war ihr die Michigan-Tochter Tessa. Ihre ehemaligen Besitzer die Kastens GbR aus Wagenfeld erhielten 2.150 Euro von einem niedersächsischen Züchter.
Deutlich ist nach wie vor das qualitätsorientierte Einkaufen der Kundschaft, sodass der Auktionator keine Probleme hatte, speziell bei den besseren Qualitäten sehr gute Erlöse zu erzielen. Am Ende allerdings mussten bei speziell den älteren Rindern leichte Preisabstriche in Kauf genommen werden. Trotzdem konnte der Markt vollständig geräumt werden.
Mit 2.200 Euro erzielte der Epic-Sohn Eric von Cord Spannhake aus Sulingen den Tageshöchstpreis. Insgesamt konnten die zwölf Bullen für durchschnittlich 1.425 Euro verkauft werden.

Die vier Kühe erzielten einen Durchschnittspreis von 1.263 Euro, die fünf Jungrinder 308 Euro und die 20 Kuhkälber 264 Euro.

 

Lesen Sie hier die Ergebnisse der Zuchtviehauktion Verden am 28.03.2017:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 12 1.425 € 2.200 €
Färse 222 1.487 € 2.250 €
Jungrind 5 308 € 330 €
Kuh 4 1.263 € 1.350 €
Kalb 20 264 € 400 €

 

Die nächste Zuchtviehauktion in Verden findet am 26. April 2017 statt.

Bei weiteren Fragen sowie Katalog- und Kaufaufträgen wenden Sie sich bitte an: MASTERRIND GmbH, Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon +49 4231 679-137, Telefax +49 4231 679-243, E-Mail: kbaessmann@masterrind.com.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK