Navigation

Gentest Hornlosigkeit

HORNLOSIGKEIT MELDEN UND TESTEN

Die genetische Hornlosigkeit gewinnt in der Rinderzucht zunehmende Bedeutung. Deswegen ist die Meldung genetischer Hornlosigkeit von Zuchttieren an das Herdbuch sehr sinnvoll. Kälber, bei denen keine Hörner wachsen und bei denen aufgrund der Abstammung dieses auch nachvollziehbar ist, melden Sie bitte mit dem Formular Antrag auf Eintragung von Hornlosigkeit in das Herdbuch.

Wenn beide Elternteile eines Zuchttieres genetisch hornlos sind, ist im Einzelfall interessant, ob das Kalb mischerbig (heterozygot) oder reinerbig (homozygot) hornlos ist. Dieses ist mit einem Gentest nachweisbar. Hierzu nutzen Sie bitte das Formular Gentest auf Hornlosigkeit.

Heterozygote Tiere bekommen nach Testung das Merkmal Pp* und homozygote PP*. Um das Merkmal im Herdbuch speichern zu können, benötigen wir unbedingt die Testergebnisse in den Herbuchstellen in Meißen und Verden von Ihnen. Sollten den getesteten Tieren später Wackelhörner (lose) wachsen, was im Einzelfall möglich ist, melden Sie uns dies bitte ebenfalls.

Unser Angebot hornloser Vererber finden Sie hier:

Schwarzbunt

Rotbunt

  • Anschrift des Besitzers

  • Tier(e)

  • Tier

  • Tier hinzufügenTier entfernen

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK