Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

„Aalglatter“ Jahresauftakt

Bei der ersten Zuchtviehauktion des Jahres in Cloppenburg am 4.Januar verkauften sich die Tiere bei einem überaus flotten Auktionsverlauf wie geschnitten Brot. Die Ferienzeit machte sich auch im regen Besuch bemerkbar, viele Kinder und Jugendlichen schnupperten etwas „Auktionsluft“. Als Käufer waren Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch die italienische Stammkundschaft, angereist.

Die Deckbullen verbesserten ihren Durchschnittspreis gegenüber der Vorauktion leicht auf 1.430 Euro. Angeführt wurde das Feld mit einem Verkaufspreis von 2.000 Euro vom Sunfish-Sohn Sunlight von der Schotthorst GbR aus Osterwald. Er wird fortan seinen Dienst in Baden-Württemberg verrichten.

Das Angebot der Färsen war sehr homogen und stach besonders durch die feine Eutertextur und die Fundamente hervor. Die Töchter des MASTERRIND-Vererbers Bangard fielen vermehrt hinsichtlich ihrer Leistungsbereitschaft und ihres Exterieurs in Typ und Euter sehr positiv auf. Teuerste Färse wurde eine Baxtino-Tochter der Langenhorst GbR aus Herzlake. 2.500 Euro bezahlte der bayrische Käufer für sie. Der Durchschnittspreis in diesem Segment schlug sich bei 1.673 Euro nieder. Für die beiden Kühe wurden im Schnitt 1.150 Euro fällig.

Der Verkauf bei dieser Zuchtviehauktion spiegelte im Wesentlichen die leicht entspannte Situation am Milchmarkt wieder, die auch die Kaufbereitschaft der inländischen Kunden erneut schürt. Nichts desto trotz bleibt die wirtschaftliche Situation der Betriebe weiterhin angespannt.
Doch auch viele italienische Betriebe aus den Regionen Bergamo und Cremona zeigen Entwicklungspotenzial bei leicht steigenden Milchpreisen und waren so mit verantwortlich für die steigenden Preise für Zuchtvieh.

Die Auktion in Zahlen finden Sie hier:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 15 1.430 € 2.000 €
Färse 260 1.673 € 2.500 €
Kuh 2 1.150 € 1.250 €

Die nächste Auktion in Cloppenburg ist wieder am 7. Februar 2017.

Katalog- und Kaufaufträge sowie Anmeldungen nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon +49 4403 9326-0, Telefax 04403 9326-13, E-Mail: info@masterrind.com, kostenlos entgegen.

 

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK