Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

BINGO! …für 30.500 Euro!

Bereits am Montagmittag begann die diesjährige Version von MASTERRIND EXCLUSIVE – DIE AUKTION. Denn sie fand als reine Online-Auktion statt. Ursprünglich wie gewohnt als Präsenzveranstaltung in der Lingener Emslandhalle geplant, musste DIE AUKTION am letzten Wochenende aufgrund der Corona-Beschränkungen als Online-Auktion kurzfristig umgeplant werden.
Um dem hochkarätigen Auktionslot, bestehend aus enorm hoch genomisch getesteten Kälbern, Nachkommen aus den gefragtesten Kuhfamilien und Abgekalbten mit extrem viel Chic für den nächsten Schauerfolg, noch eine Bühne bieten zu können, wurde eine Tierpräsentation als Livestream geboten. So hatten alle Kunden nochmal die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild von dem Kontingent zu machen.

Topseller

Nun, am Mittwoch, endete DIE AUKTION. Topseller des Abends war die schon im Vorfeld hochgehandelte Simon P-Tochter RHO Bingo von der Hans-Jürgen & Karin Regus GbR aus Dachsbach. Sie war einem niederländischen Käufer 30.500 Euro wert. Knapp 40 Gebote gingen ein, bevor der neue Besitzer sie sein Eigen nennen durfte. Bingo ist vor allem für die Fans der Hornloszucht interessant, da sie aus einer noch wenig für die Zucht genutzten Familie stammt.

Es folgte Chilton-Tochter Cremona vom Betrieb Gerd Dodenhof aus Bötersen. Sie wurde für 26.000 Euro nach Niedersachsen verkauft. Für sie sprachen ihr Zuchtwert von gRZG 168 und ihre sehr attraktive, alternative Blutführung.

Nicht minder interessant und ebenfalls hochpreisig war diese Tochter des MASTERRIND-Vererbers Crownmax: Renata vom Betrieb Geert Kamerhuis aus Gölenkamp. Renata kombiniert ein außergewöhnliches Pedigree mit hohen Zuchtwerten in vielen verschiedenen Zuchtwertsystemen. Renata wurde für 18.000 Euro ebenfalls nach Niedersachsen versteigert.
Für 14.500 Euro fand das höchste Rotfaktor-Tier Europas auf TPI-Basis einen neuen Besitzer. Die Solution-Tochter SIE RZH Ramones von Stefan Siepermann und Marco Hellwig aus Hagen glänzt zudem mit der begehrten Kasein-Variante A2/A2. Auch sie hat keine weite Reise vor sich und bleibt in Niedersachsen.

Bei den abgekalbten bestach die schneeweiße Sound System-Tochter HWH Snowqueen VG-86 von Heinrich Weckesser, Stadtallendorf. Mit einem perfekten Euter, für das sie bereits mit 87 Punkten bewertet wurde, konnte sie vor allem die Zuschauer während des Livestreams der Tierpräsentation überzeugen. Nach einem heftigen Bieterduell mit 40 Geboten wurde sie nun für 7.500 Euro versteigert und bleibt dem Zuchtgebiet erhalten.

Diese Online-Auktion lockte eine vielfältige Käuferschaft aus ganz Europa an. Die Bieter kamen sowohl aus der Schweiz, den Niederlanden, England, Spanien, Italien und Luxemburg, als auch aus ganz Deutschland.
Insgesamt wurden 90% der Tiere für 6.292 Euro im Schnitt versteigert.

 

Zurück