Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Biosicherheit erhöhen – Infektionsquellen verringern

Gesunde Tierbestände sind die Hauptsäule wirtschaftlicher Produktion. Eine Minimierung des Risikos, Krankheiten und Seuchen zu verbreiten, liegt im ureigenen Interesse der MASTERRIND und der landwirtschaftlichen Betriebe. Darüber hinaus nimmt uns das Tiergesundheitsgesetz zusätzlich in die Pflicht, Krankheiten und deren Verschleppung vorzubeugen.

Sicher haben wir in der Seuchenbekämpfung und im Tierverkehr heute schon einen relativ hohen Standard. Dennoch: Wir können und sollten uns weiter verbessern!

Vergangene Ereignisse haben nicht nur im MASTERRIND-Zuchtgebiet gezeigt, dass wir im Tier-, und Personenverkehr noch vorsichtiger und umsichtiger handeln sollten. Das betrifft sowohl die Handelsstandorte der MASTERRIND, als auch unsere Betriebe vor Ort.

Daher unsere Bitte an alle Betriebe:
Zum besseren Schutz Ihres wertvollen Tierbestandes bitten wir Sie, am Eingang zur Tierhaltung einen Schrank einzurichten, in dem für betriebsfremde Personen passende persönliche Stiefel, Overalls oder lange Kittel vorgehalten werden. Bitte achten Sie darauf, dass diese grundsätzlich von allen betriebsfremden Personen genutzt werden, die Ihre Stallungen betreten.

Unsere Mitarbeiter werden Sie gerne in dieser wichtigen Frage unterstützen und Ihnen im Bedarfsfall ihre Kleidungsgrößen nennen.

Um Sie in der Absicht zum besseren Schutz ihrer Bestände zu unterstützen, macht die MASTERRIND Ihnen ein Sonderangebot für den Kauf von Schutzkleidung. Sie können Kittel (42 €), Stiefel (21 €) und Desinfektionsmatten (21 €) zu deutlich reduzierten Preisen erwerben. Auch Desinfektionsmittel sind zu günstigen Bedingungen über die MASTERRIND jederzeit lieferbar:

  • 27283 Verden, Osterkrug 20, Tel. +49 4231 679-0, Fax -780
  • 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Tel. +49 4403 9326-0, Fax -13
  • 01662 Meißen, Schlettaer Str. 8, Tel. +49 3521 4704-10, Fax -18

Schauen Sie auch gerne in unserem Agrar-Online Shop vorbei.

 

Abgeleitet von den Hygieneleitlinien des Bundes hat die niedersächsische Tierärztekammer unter Mitwirkung von Behörden, Bauernverband und Zuchtverbänden einen übersichtlichen Leitfaden „Biosicherheit in Rinderhaltungen“ erstellt, der anschaulich zeigt, worauf es ankommt. Wir empfehlen Ihnen, diesen schrittweise unter Berücksichtigung Ihrer betriebsindividuellen Gegebenheiten anzuwenden. Sie können den Leitfaden hier abrufen.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK