Navigation

Zuchtwertschätzung

button-bullenangebot

BULLENANGEBOT

Im MASTERRIND-Bullenangebot finden Sie alles: vom Top-Exterieurvererber über Top-Nutzungsdauer-…

button_bulle-des-monats

BULLE DES MONATS

Aktuelle hochinteressante Genetik bei der MASTERRIND – der Bulle des Monats…

TÖCHTERBILDER

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild der Töchter unserer Vererber! Manche werden Sie überraschen.

ZUCHTWERT­SCHÄTZUNG

Dreimal im Jahr erfolgt in Deutschland die Zuchtwertschätzung. Im April, August und Dezember …

ZUCHTPROGRAMM

Das MASTERRIND-Zuchtprogramm ist das führende Zuchtprogramm Europas. Durch intensive Selektion der Bullen…

 


MASTERRIND-Bullen bleiben am Ball

„Wenn etwas Bestand haben soll, entwickelt es sich schrittweise“, so lautet ein Zitat eines eher unbekannten Autors. Getreu dieses Mottos rangieren die MASTERRIND-Bullen in den aktuellen Toplisten. Zum wiederholten Mal haben die Verdener Zuchtexperten das richtige Händchen bei der Bullenwahl bewiesen und können Ihnen die jeweiligen Spitzenreiter der genomischen Rot- und Schwarzbunten präsentieren. Seit nunmehr einem Jahr halten sich die Vererber auf den Pole Positions der einzelnen Listen.

Neue Gesundheitszuchtwerte

Mit der April-Auswertung werden die vermehrten Wünsche nach gesunden und langlebigen Kühen in die Tat umgesetzt. Mit den fünf neuen Gesundheitszuchtwerten ist es erstmalig möglich, züchterisch direkt auf die Gesundheit der einzelnen Tiere Einfluss zu nehmen. Der RZFit wird durch den neuen Gesamtzuchtwert RZGesund abgelöst und beinhaltet die vier Zuchtwerte für Klauengesundheit (RZKlaue), Mastitisresistenz (RZEuterfit), Stoffwechselstabilität (RZMetabol) sowie Fruchtbarkeit (RZRepro). DDcontrol wird zukünftig ebenfalls als Relativzuchtwert ausgewiesen und ermöglicht demnach eine verbesserte Auswahl der geeigneten Bullen. Eine weitere Selektionshilfe ist der aktuelle GEN€O-Wert, in dem die Wirtschaftlichkeit der Gesundheitszuchtwerte miteinbezogen wird.

Doch damit nicht genug: Die jährliche Basisanpassung für alle Zuchtwerte, die neue Gewichtung des Fett: Eiweiß-Verhältnisses sowie die erstmalige Umstellung der genomischen Zuchtwertschätzung auf eine gemeinsame Bullen-/Kuh-Lernstichprobe rüttelten enorm an den bestehenden Rangierungen der Bullen.

MASTERGEN – unsere genomischen Hoffnungsträger

Egal ob Basisanpassung oder andere Veränderungen, die MASTERRIND-Bullen sind aus hartem Holz geschnitzt und lassen sich aus dem Topsegment nicht vertreiben. Allein 23 der 50 Youngster der Topliste kommen aus Verden. Auf das NOG-Zuchtprogramm ausgedehnt, ergeben sich satte 37 von 50 Bullen.

Die Krone der Neulinge trägt der Imax-Sohn Crownmax mit einem phänomenalen Gesamtzuchtwert von 165. Wie aus dem Nichts platzierte er sich ganz an die Spitze aller Bullen und zusätzlich für das Merkmal Fettmenge (+107 Fkg). Aufgrund seiner Jugend ist zurzeit noch kein Sperma verfügbar.

Ein alter Bekannter ist der Zweitplatzierte Summerlake, der als DER große Gewinner aus der Schätzung hervorgeht. Sein Hang zur Superlative ist ungebrochen: höchster DG Charley-Sohn, höchster, verfügbarer Fettmengenbulle (+106 Fkg), höchster RZS-Bulle der Top-10 und ein bombastischer GEN€O von 631.

Summerlake (V. DG Charley)
Summerlake (V. DG Charley)

 

Dicht auf den Fersen ist ihm die ehemalige Nr. 2, Gywer RDC. Auch er hält sich weiterhin an den Topplätzen beharrlich fest. Die bereits geschilderten Veränderungen können diesem Gymnast-Sohn einfach nichts anhaben. Der beste Rotfaktorträger Gywer RDC kann seine Fans weiter um sich scharen – mit einem RZE von 133 kombiniert mit einem Euterzuchtwert von 131 und den ersten Plätzen für die Bereiche Gesundheit und Töchterfruchtbarkeit. Er ist weiterhin der höchste Jungbulle ohne Balisto-Blut!

Im Dezember raste er mit Volldampf in die Ranglisten und hier verweilt er auch – Intercity. In seinem Gepäck hat er traumhafte Zahlen für Eutergesundheit, Nutzungsdauer, Töchterfruchtbarkeit, Milchmenge und Euter. Auch die neuen Gesundheitszuchtwerte stehen ihm gut zu Gesicht – er lässt sich den Wind nicht aus den Segeln nehmen!

WEH Intercity (V. Imax)
WEH Intercity (V. Imax)

 

Ihren Einstand in die Topliste feiern auf den Rängen 12 und 15 die beiden Topshot-Söhne Topmodel und Topstone. Auch sie geben sich nur mit den besten Plätzen ab: #1 heißt es für sie für DDcontrol, Gesundheit und dann auch noch eine alternative Anpaarung. Diese beiden, höchsten Topshot-Söhne sollten Sie auf jeden Fall im Auge behalten.

Topmodel (V. Topshot)

 

Die MASTERGEN-Bullen London, Gazebo, Emoji, Supercup, Level One, Goodlife und Spitfire leisten ihnen bei der Titelvergabe der höchsten, verfügbaren Söhne ihrer Väter Gesellschaft.

Auf hohem Niveau jammern wir, wenn wir dem Rangverlust unseres höchsten Salvatore-Sohnes Spark Red nachtrauern. Für ihn ging es von ganz oben auf den dritten Platz, immer noch ein Platz auf dem Siegertreppchen wohlgemerkt. Dieser komplette Bulle ist Listenführer für die Merkmale Exterieur und Milchmenge unter den Top-5. Sein väterlicher Halbbruder Solito Red führt für Exterieur sogar ungeschlagen die komplette Topliste mit einem gigantischen Zuchtwert von 151 und einem Euterwert von 155 an.

Bequem gemacht haben es sich auch die ehemaligen Newcomer Stern Red (# 9) und Pasco Red (# 19). Zwischen sie hat sich der Neueinsteiger Parino Red auf Rang 14 gedrängelt. Diese Milchbombe zeichnet sich durch eine eher ungewöhnliche Blutführung mütterlicherseits (Damaris x Supersire x Laron P) aus.

Im Hornlosbereich geht nichts an dem eher extrem vererbenden Powerful P-Sohn Pan Red PP mit einem fulminanten Euterwert von 138 vorbei.

MASTERPROVEN – Sie zeigen, was in ihnen steckt

Die NOG-Zuchtgemeinschaft zeigt sich von ihrer besten Seite – ganze 32 von 50 Bullen haben sie in die Topliste gebracht. Angeführt werden die MASTERRIND-Urgesteine vom Massey-Sohn Mattis, der kein Unbekannter mehr sein sollte. Konsequent hält er sich in den Top-10. Nur knapp dahinter reiht sich Puma MR ein – Ihre erste Wahl, wenn Sie nach einer Blutauffrischung suchen. Garniert werden die soliden Zuchtwerte mit einem Fundamentwert von 131. Entschlossen, den Anschluss nicht zu verlieren, präsentieren sich die treuen Gefährten Matchball, Baldur, Rodger und Force. Zu ihnen muss nicht mehr viel gesagt werden, denn egal ob Stall oder Schauring, sie haben ihre Extraklasse ausreichend bewiesen. Kein Wunder, dass man einige von ihnen auch in der sogenannten Sonderriege der Bullen wiederfindet, die bereits mehr als 500 Töchter besitzen. Beständigkeit zahlt sich immer aus!

Diese Beschreibung passt haargenau auf unseren Dauerbrenner Beart. Die Umwelt ändert sich, nicht so Beart. Er ist wie ein Fels in der Brandung – kein Wunder bei diesen Fundamentzuchtwerten (135).

Einen Schritt weiter in Richtung rotbunt, treffen wir auf den unermüdlichen Listenanführer Step Red und seinen Vollbruder Sunny Red. So schnell lassen diese beiden Bullen sich nicht die vordersten Plätze streitig machen – das soll mal erst einer nachmachen! Überragende Milchleistung und Fruchtbarkeit und dann ein komplettes Gesamtbild, so etwas können nur diese beiden Geschwister. Ganz leise schleicht sich Eloped Red die Ränge nach oben. Bis zum siebten hat er es schon geschafft. Für das Merkmal Gesundheit schnuppert er schon einmal Höhenluft – Platz 1!

Sehen Sie – wir haben nicht zu viel versprochen! Entweder auf leisen Sohlen aus dem Nichts kommend (siehe unsere Newcomer) oder mit viel Beharrlichkeit (wie unsere Urgesteine) verweilen unsere Bullen in den deutschen Toplisten.


 

Bullenkatalog Update Dezember 2018


Downloads

thumbnail of Update April 2019
Bullenkatalog Update April 2019

thumbnail of Bullenkarte April 2019
Bullenkarte April 2019

thumbnail of Bullenkatalog Masterrind August 2018
Bullenkatalog August 2018

 

Jungbullen

thumbnail of Jungbullengruppe 69

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 68

thumbnail of Jungbullengruppe 67

MASTER SEXED

Hier finden Sie das aktuelle Angebot für gesextes Sperma:

thumbnail of 2019-05-20 MASTERRIND gesextes Sperma

 

 

 

Einsatzleistungen MASTERRIND HOLSTEINBULLEN

Einsatzleistungen 29. April 2019
Einsatzleistungen 31. März 2019
Einsatzleistungen 25. Februar 2019



KONTAKT

Spermavertrieb Haselünne

Tel.: +49 5961 9408-14
Fax: +49 5961 9408-50

Spermavertrieb Meißen

Tel.: +49 3521 4704-27
Fax: +49 3521 4704-33

Spermavertrieb Verden

Tel.: +49 4231 679-617
Fax: +49 4231 679-254

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK