Navigation
Nach jeder Zuchtwertschätzung wird ein neuer Bullenkatalog erstellt

Zuchtwertschätzung

button-bullenangebot

BULLENANGEBOT

Im MASTERRIND-Bullenangebot finden Sie alles: vom Top-Exterieurvererber über Top-Nutzungsdauer-…

button_bulle-des-monats

BULLE DES MONATS

Aktuelle hochinteressante Genetik bei der MASTERRIND – der Bulle des Monats…

ZUCHTWERT­SCHÄTZUNG

Dreimal im Jahr erfolgt in Deutschland die Zuchtwertschätzung. Im April, August und Dezember …

ZUCHTPROGRAMM

Das MASTERRIND-Zuchtprogramm ist das führende Zuchtprogramm Europas. Durch intensive Selektion der Bullen…

 


MASTERRIND dominiert die Toplisten

In den letzten Wochen ächzte ganz Deutschland unter der sengenden Sonne und eine Abkühlung wäre mehr als willkommen. Heiß her geht es Anfang August auch immer in den Büros der Rinderzuchtverbände – Zuchtwertschätzung ist angesagt. Welche Bullen liegen vorne und wer schafft den Sprung ins aktuelle Angebot. Cool bleiben eigentlich nur die Hauptakteure – die Bullen selbst.

Der Wiederholungstäter

Bereits im April konnte die MASTERRIND vermelden, dass sie drei von vier Toplisten anführt. Diese freudige Botschaft können wir auch heute verkünden: Gywer RDC, Spark Red und Murano sind in den jeweiligen Kategorien Listenführer! Doch damit nicht genug: Die besten Söhne der schwarzbunten, genomischen Bullen von Gymnast, Battlecry, Bestboss, DG Charley, Jetset, Kerrigan und Lighter kommen aus dem Verdener Stall und stehen für Sie bereit. Gesellschaft erhalten sie von den besten Drake-, Salvatore-, Brekan-, Bretagne- und Sunfish-Söhnen bei den Rotbunten. Werfen wir einen genaueren Blick auf diese Bullen.

MASTERGEN – genomische Bullen

Die aktuellen Top-10 der genomischen, schwarzbunten Holsteins belegen allein vier Jungspunde aus dem Hause MASTERRIND. Erweitern wir den Radius, sind es ganze sieben der Top-10, die in Besitz des NOG-Verbundes sind.

Gywer RDC (V. Gymnast)
Gywer RDC (V. Gymnast)

Einen Blitzstart legte der Gymnast-Sohn Gywer RDC hin. Sein phänomenaler Gesamtzuchtwert von 165 katapultierte ihn aus dem Nichts an die Spitze der offiziellen Liste. Garniert wird dieser Triumph durch die Listenführung in der Kategorie Rotfaktorträger und der Tatsache, dass er ohne Balisto-Blut daherkommt. Den Rotfaktor hat er von seinem Großvater erhalten, dem ehemaligen Dauerbrenner Snow RF. In die Ferne schweifen müssen wir in der Gesamtliste nicht, denn auf Platz 3 sichten wir die ehemalige Nr. 1, den Bestboss-Sohn Bestday. Unangefochten verteidigt er seinen Spitzenplatz für Eiweißmenge.

 

 

 

 

 

Merian PP (V. Mission P)
Merian PP (V. Mission P)

Die Nutzungsdauer-Granate Barabo (Battlecry) kann es einfach nicht lassen und sichert sich erneut den ersten Platz für dieses Merkmal. Ein „alter“ Bekannter, der sich beharrlich auf den vordersten Rängen hält, ist der Jetset-Sohn Jameson. Seine ersten Kälber besitzen seine Ausdauer und führen die Toplisten bei den genomisch getesteten Tieren an. Bleiben wir beim Thema Beständigkeit. Konsequent oben in der GEN€O-Liste bleibt mit einem Wert von 624,- auch der DG Charley-Sohn Summerlake. Ihm folgen mit einigem Abstand Barkeeper (604,-) und der neue Listenführer Gywer RDC (599,- €) Ein heißer Tipp für das Hornlossegment ist Merian PP. Dieser dunkle Mission P-Sohn besetzt mit einem RZG von 148 die Pole Position bei den homozygot Hornlosen. Alternative Blutführung und Spitzenwerten kombinieren der Lopez-Sohn Lemony und der bekannte Lighter-Sohn Lightstar geschickt.

 

 

 

Spark Red (V. Salvatore)
Spark Red (V. Salvatore)

Beharrlichkeit zahlt sich auch bei den rotbunten Bullen aus. Spark Red (Salvatore) reserviert scheinbar die Spitze für sich und punktet in bewährter Form für RZG, RZM, RZE sowie der Milchmenge. Als einziger rotbunter Bulle schafft er die 500er Hürde bei GEN€O – 531,- € schlagen für ihn zu Buche. Die Verfolgung aufgenommen hat sein väterlicher Halbbruder Solito Red. Kometenhaft startet seine Karriere bei der MASTERRIND mit dem Spitzenplatz für Exterieur (RZE 145) und einem bombastischen Euterzuchtwert von 148. Ganz selbstverständlich verbleibt Abi Red PP an der Spitze der homozygot hornlosen Bullen mit seinem unglaublichen Fettmengenwert. Keine schlechten Startbedingungen hat der Neueinsteiger Dunboy Red (Drake Red) vorzuweisen. Platz 1 für das Merkmal Euter (153!) und Bester aller Drake Red-Söhne. Die Exterieurfreaks sollten sich auf jeden Fall einen Namen merken – Ben Red (Brekan). Seine Fangemeinde wird stetig größer und sorgt dafür, dass er sich in den Toplisten festsetzt.

 

 

MASTERPROVEN – cool und gesetzt

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Alle zehn Bullen der Top-10 sind in Besitz der NOG-Partner. Das Gros, ganze sieben, gehören der MASTERRIND. Im April musste er sich noch mit dem zweiten Platz begnügen, nun führt er die Liste mit einem RZG von 150 an – Murano (Mogul). Die aktuelle Nr. 4 ist die ehemalige Nr. 1 der Massey-Sohn Mattis. Das Trio wird durch den Hunter-Sohn Harvey (#3) ergänzt. Der höchste Neueinsteiger und Nr. 1 aller Balisto-Söhne mit Töchterinformationen ist Baldur. Seine ersten Töchter zeigen sich von ihrer besten Seite und sorgen für eine hohe Zufriedenheit in den Züchterställen. Baldur selbst untermauert seine Qualitäten mit einem fulminanten GEN€O-Wert von 416,-€ und der Kappa-Kasein-Variante BB. Direkt hinter ihm platziert sich Force, der sich beharrlich in der Topliste hält. Spricht man von Fitness, so drängt sich sofort Beart (RZFit 151) auf. Mr. Fitness könnte hier nicht passender sein, der auch für Fundamente und Töchterfruchtbarkeit beste Werte verzeichnet. „Je oller, je doller“ – das passt für Rodger, der im Alter an Fahrt zunimmt. Seine Töchter imponieren durch viel Stärke und Kapazität. Nicht in der Liste anzutreffen, ist Bestboss. Die zu geringe Töchteranzahl für Nutzungsdauer ist hier die Ursache. Seine in Tarmstedt präsentierten Töchter zeigten, was ihn ihm steckt. Er ist DER Macher für Kühe, wie der Landwirt sie sich wünscht: super Leistungsbereitschaft und ein solides Exterieur. Auf der männlichen Seite zeigt er ebenfalls seine Ausnahmestellung, als Vater der aktuellen # 4, Bestday.

Die rotbunten Vererber stehen ihren schwarzen Kollegen in nichts nach. Allein acht Bullen der Top-15 befinden sich in Besitz der MASTERRIND. Mit Sunny Red (Sympatico) stellen wir Ihnen den höchsten Neueinsteiger vor. Sein Vollbruder Step Red zeigt sich in den Einsatzlisten ebenfalls vielversprechend und wir können gespannt sein, was dieses Geschwisterduo noch für uns parat hält. Die Exterieurgranate Soko Red hat weiterhin ein Wörtchen mitzureden. Ebenso verhält es sich mit dem Milchmacher Coloredo-P, der wieder mal Platz 1 für Milchmenge belegt und das bei nahezu 2.000 Töchtern.

Soko Red und Force konnten auch schon bei der Nachzuchtpräsentation der Schau der Besten 2018 überzeugen. Sehen Sie sich die erstklassigen Töchter hier noch einmal an:


 

Bullenkatalog 2018


Downloads

thumbnail of Bullenkatalog Masterrind August 2018
Bullenkatalog August 2018

thumbnail of Bullenkarte MASTERRIND August 2018_online
Bullenkarte August 2018

 

Jungbullen

 

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 64_online

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 63

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 62

 

MASTER SEXED

Hier finden Sie das aktuelle Angebot für gesextes Sperma:

 

thumbnail of 2018-08-10 MASTERRIND Angebot gesextes Sperma

Einsatzleistungen MASTERRIND HOLSTEINBULLEN

Einsatzleistungen 30. Juli 2018
Einsatzleistungen 25. Juni 2018

Einsatzleistungen 28. Mai 2018




KONTAKT

Spermavertrieb Haselünne

Tel.: +49 5961 9408-14
Fax: +49 5961 9408-50

Spermavertrieb Meißen

Tel.: +49 3521 4704-27
Fax: +49 3521 4704-33

Spermavertrieb Verden

Tel.: +49 4231 679-617
Fax: +49 4231 679-254

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK