Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Erfolgreicher Entscheid für unsere Jungzüchter

Alle zwei Jahre heißt es die „Crème de la Crème“ der zuvor qualifizierten Jungzüchter aus den Gebieten der ehemaligen WEU, des VOST und der OHG im Rahmen des Weser-Ems-Entscheids zu ermitteln. Am 28. und 29. September lieferten sich versierte Jungzüchter in der Münsterlandhalle in Cloppenburg spannende Wettkämpfe in den Disziplinen Clipping, Typ-Tier und Vorführen. Teamspirit, gute Laune und maximale Motivation lagen von Anfang bis Ende in der Luft, so dass die Ausrichter am Sonntagabend etwas „geschafft“, aber rundum zufrieden von einer gelungenen Veranstaltung sprechen konnten. Nicht zuletzt unterstrich die Gesamtteilnehmerzahl von etwa 60 Jugendlichen das große Interesse am Entscheid.

Neue Kategorie Clipping

Der Startschuss des Wettbewerbs fiel am Samstagnachmittag mit der neu eingeführten Kategorie Clipping. Hier waren nicht nur akkurates Arbeiten, sondern auch Schnelligkeit gefragt. Zwei Stunden hatten die Teilnehmer Zeit, um ihre Tiere schaufertig herzurichten und den kritischen Augen des Preisrichters Gerrit Kumlehn aus Holzminden zu präsentieren. In der jungen Altersgruppe bewies Tabea Cramer (VOST) ihr Rind perfekt in Form zu bringen und freute sich somit verdient über den ersten Platz. Dicht dahinter platzierte sich Jette Marie Silies aus dem MASTERRIND-Gebiet mit einer ebenfalls starken Leistung. In der Kategorie der älteren Teilnehmer lieferten sich Laura Busse (MAR) und Marike Loesing (VOST) ein Kopf an Kopf Rennen, das Laura letztendlich durch ihr zügiges und präzises Arbeiten für sich entscheiden konnte.

Verkaufstiere von MASTERRIND-EXCLUSIVE holen Siegertitel

Bei der Auswahl der besten Typtiere konnten sich die MAR-Teilnehmer gleich doppelt freuen. Sieg und Reservesieg gingen sowohl in der jungen als auch in der älteren Kategorie ins MASTERRIND-Gebiet. Unter diesen vier Spitzentieren fanden sich zudem drei Kandidaten (Undenied Lovoo, Blondin King Doc Chelsea und RS Sid Cinderella), die im Rahmen von MASTERRIND EXCLUSIVE – DIE AUKTION am 6. November in Lingen zum Verkauf stehen. Mit tollem Fundament, viel Ausstrahlung und Milchtyp setzte sich so dann in den jungen Klassen die Undenied-Tochter Lovoo vom Betrieb Jonas Melbaum aus Flechum mit einem kleinen Vorsprung gegen RS Emperor Pocahontas vom Betrieb Egon Strudthoff aus Geveshausen als Siegerin durch. Den Titel „bestes Typtier“ holte in der älteren Kategorie die King Doc Tochter Blondin Chelsea vom Betrieb Erik Büscherhoff & Johanna Ahrends aus Steinfeld, die der Reservesiegerin RS Cinderella (V. Sid; Betrieb Strudthoff) in ihrer Entwicklung leicht überlegen war.

Vorführen auf höchstem Niveau

Beim abschließenden Vorführwettbewerb zeigte sich über alle Klassen eine sehr hohe Qualität in der Tierpräsentation, was Preisrichterin Ellen Schramm aus Wanderup (Schleswig-Holstein) bei der Entscheidungsfindung die ein oder andere Schweißperle auf die Stirn trieb. Bei den jüngsten Teilnehmern verstand Greta Drieling (MAR) ihr Rind RS Emperor Pocahontas sauber und schnell aufzustellen, was ihr den Sieg vor Helke Kleemann (VOST) brachte. In der mittleren Alterskategorie zeigte Katrin Hanemann (VOST) einen sehr ruhigen Umgang mit ihrem Tier, wodurch sie sich knapp gegen Tessa Heithaus (MAR) durchsetzen konnte. Laura Busse (MAR), die ihr Talent bereits beim Clippingwettbewerb erfolgreich unter Beweis stellen konnte, dominierte auch beim Vorführen die älteren Klassen mit ihrem Rind Kamari vom MASTERRIND-Vererber Firstboy. Johanna Ahrends (VOST) sicherte sich mit einer ebenfalls nahezu fehlerfreien Vorführleistung den Reservesieg.

Die Prämierungsergebnisse im Überblick:

Clippingwettbewerb

Typ-Tier-Wettbewerb

Vorführwettbewerb

 

Eine Bilderauswahl des Weser-Ems-Entscheids:

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK