Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Exzellelenteinstufung der Bullen

Höchsteingestufter Bulle Deutschlands: Darlingo

Mitte Februar war der mit Spannung erwartete Termin für die Klassifizierung der MASTERRIND-Bullen im Hauptvererberstall in Verden.
Verantwortlich dafür ist die Chefklassifiziererin vom BRS, Dorothee Warder. Um das heißbegehrte Prädikat „Exzellent“ zu erhalten, muss ein Bulle zum Zeitpunkt der Einstufung ein Mindestalter von drei Jahren erreicht haben und selbstverständlich den entsprechenden Phänotyp vorweisen können. Insgesamt hatten an diesem Tag zwölf Bullen die Chance, den Titel verliehen zu bekommen. Sage und schreibe acht Bullen wurden von Expertin Warder mit „Exzellent“ bewertet!
Der überwiegende Anteil dieser Bullen ist bereits töchtergeprüft und brilliert neben den Zuchtwerten durch Töchterinformationen auch durch das eigene Exterieur. Einer der begehrtesten Bullen im rotbunten Bereich, Arino Red EX-90, kann sogar auf ein Pedigree mit neun Generationen exzellenter Kühe verweisen und ist somit die zehnte Generation „Exzellent“ in Folge. Ebenso stellte ein weiterer Superstar im Angebot der MASTERRIND, Beatstick EX-90, sein eigenes Exterieur unter Beweis. Seine ersten Töchter haben bereits zum dritten Mal gekalbt und sind teilweise ebenfalls exzellent klassifiziert. Ein weiterer „alter Hase“ im Geschäft ist Rodger EX-90. Dieser Robust-Sohn mit dem „etwas anderen“ Pedigree und einem interessanten aAa-Code hat ebenfalls Töchter in höheren Laktationen, die durch viel Kraft, negative Größenvererbung und einer überragenden Entwicklungsbereitschaft gekennzeichnet sind.
Der Vierte im Bunde der töchtergeprüften Bullen mit einer exzellenten Bewertung ist Jameson EX-90. Dieser Jet Set-Sohn sorgte in der Dezember-Zuchtwertschätzung für Aufsehen. Seine durchweg mittelrahmigen Töchter verfügen über fantastische Euter, die neben einer sehr festen Aufhängung mit weit überdurchschnittlicher Textur glänzen.

Das Glanzstück

Den krönenden Abschluss in der Riege der töchtergeprüften Bullen bildet Darlingo EX-92. Seine Töchter überzeugen die Milchrinderhalter in ganz Europa mit ihren fantastischen Eutern, dem trockenem Knochenbau und ihrer Leistungsbereitschaft. Darlingo ist nun der am höchsten klassifizierte, lebende Bulle in Deutschland und wir sind uns sicher, dass er damit noch nicht sein volles Potenzial gezeigt hat.

MASTERGEN

Auch im Bereich der genomischen Jungbullen haben sich drei Aushängeschilder des Hauses MASTERRIND eine exzellente Klassifizierung gesichert. Allen voran der international genutzte Bullenvater Gywer RDC EX-90. Seine ersten Töchter sind bereits tragend und lassen mit Spannung erwarten, wie sich sein Zuchtwert damit bestätigen wird. Dice Red EX-90 ist ein weiterer Typ-Vererber, der an der Schwelle zu seinem Töchterzuchtwert steht. Seine ersten Töchter sorgten bereits als Jungrinder international für Furore, als sie namenhafte Tierschauen für sich entscheiden konnten. Auch in Übersee genießt Dice Red große Beliebtheit und die ersten abgekalbten Töchter in Europa zeigen eine fantastische Eutervererbung.
Als eine willkommene Ergänzung zu unserem Angebot ist auch Crystal P EX-90 als Jersey-Bulle in den Olymp der Exterieurstars aufgestiegen. Seine ersten Nachkommen sind bereits deckfähig und traten in den Besitzerställen sehr positiv in Erscheinung. Auch international wurde Crystal P-Sperma exportiert und die Rückmeldungen der Züchter aus den USA und Neuseeland sind durchweg positiv.

Diese Bullenklassifizierung unterstrich erneut die große Bandbreite und Qualität der MASTERRIND-Vererber, nicht nur im Hinblick auf ihre Zuchtwerte. Wir hoffen, dass auch das Exterieur der Vererber Ihr Vertrauen in die Genetik der MASTERRIND weiter unterstreicht.

Zurück