Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Feldarbeit beeinflusst Verlauf der Verdener Zuchtviehauktion

Die Frühjahrsauktionen haben alljährlich mit dem Start der Feldarbeiten zu kämpfen. Die Verdener Auktionsbeschicker und Käufer ließen am vergangenen Dienstag, 30. April 2019, die Muskeln spielen und sorgten trotzdem für zufriedene Gesichter. Veranstalter MASTERRIND meldete am Ende des Tages einen respektablen Durchschnittspreis von 1.674 Euro bei 171 verkauften Färsen.

Von Anfang an hatte Auktionator Michael Hellwinkel alle Hände voll zu tun. Die Weidesaison kündigt sich an und damit einhergehend steigt auch der Bedarf an Deckbullen. Gleich viermal fiel der Hammer beim Tageshöchstpreis von 2.000 Euro. Die Bullen Amigo und Harris von Alfons Meyer aus Emstek, Sandro der Stela KG aus Hohnhorst und Mark aus der bekannten Zuchtstätte Jürgen Hintze aus Trebel zeigten was in ihnen steckt und sorgten für fliegende Käuferhände.

Der anschließende Verkauf der abgekalbten Rinder verlief ebenfalls zufriedenstellend. Speziell die besseren Tiere zeigten keine Mühen, hohe Preise zwischen 1.800 und 2.000 Euro zu erzielen. Käufer aus Spanien und Italien zeigten größtes Interesse an diesen Rindern und boten bis zum Ende mit. So verwundert es nicht, dass 70 Prozent der Verkaufstiere außerhalb des Zuchtgebiets einen neuen Stall gefunden haben. Aber auch Kunden aus Schleswig-Holstein, Bayern und Baden-Württemberg ersteigerten das ein oder andere Tier.

Den Tageshöchstpreis von 2.250 Euro erzielte die Haarje GbR aus Hagen. Dicht auf den Färsen war ein Trio mit einem Zuschlagspreis von 2.200 Euro. Dieses Verfolgerfeld wurde gebildet von Ikea, eine Tochter des MASTERRIND-Vererbers Travolta, aus der Zucht von Carsten Speckhan, Hermannsburg, einer rotbunten Tochter des MASTERRIND-Bullen Soko Red von Alex Dittmer aus Marschacht und der Beemer-Tochter Rio aus der Zuchtstätte Friedrich-Wilhelm Gödicker aus Varrel.

Auch an diesem Tag zeigte sich, dass Qualität die treibende Kraft für Spitzenpreise ist. Tiere mit Schwächen im Exterieur oder mit tierärztlichen Ansagen hatten mit Preisabschlägen zu kämpfen.

Die nächste Auktion in Verden findet nun wieder am 28. Mai 2019 statt.

 

Die Ergebnisse im Überblick:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 20 1.520 € 2.000 €
Färse 171 1.674 € 2.250 €
Kuh 2 1.525 € 1.700 €
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK