Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Flotter Marktverlauf im Lichterglanz des Weihnachtsbaums

Die Zuchtrinderauktion der MASTERRIND am 1. Dezember in Verden war nicht nur geprägt vom akribischen Einhalten der geltenden Hygienebestimmungen, sondern auch von einem Hauch weihnachtlichen Flair. Dafür sorgte nicht zuletzt der kleine Tannenbaum, der im Auktionsring aufgestellt und in dessen Umgebung ein Auktionskontingent von knapp 250 Tieren versteigert wurde. So breit sich die Auswahl an Tieren darstellte, so vielfältig präsentierte sich auch die Käuferschaft. Es reisten nicht nur potenzielle Käufer aus dem gesamten Bundesgebiet an (von Schleswig-Holstein bis nach Bayern), sondern auch internationale Käufer, v.a. aus Italien, waren stark vertreten.

Der Marktverlauf der Kühe und Abgekalbten gestaltete sich dementsprechend von Beginn an flott. Für genetisch hochwertige und exterieurstarke Tiere konnte problemlos eine Preisspanne zwischen 1.800 und 2.200 Euro realisiert werden. Besonders hervorzuheben waren an diesem Auktionstag die Tiere von den Zuchtbetrieben Volker Carstens aus Visselhövede sowie der Morisse GbR aus Bremen. Beide Betriebe boten ein großes und homogenes Angebot, das schlussendlich mit einem durchschnittlichen Preis von jeweils über 2.000 Euro honoriert wurde. Topseller in der Kategorie der Abgekalbten war an diesem Tag eine Impression-Tochter von der Morisse GbR in Bremen, die einen Zuschlag von 2.400 Euro erzielte und zu einem neuen niedersächsischen Besitzer wechselte. Der Durchschnittspreis in der Kategorie der Abgekalbten lag bei 1.632 Euro.

Der Verkauf der Zuchtbullen gestaltete sich zunächst zäh. Ähnlich wie bei den Abgekalbten konnten vor allem Bullen mit interessanter Abstammung und guten genomischen Profil ein entsprechend hohes Preisniveau erzielen. Der elegante Merryguy-Sohn vom Betrieb Alfons Meyer in Emstek konnte mit sage und schreibe 2.900 Euro den Höchstpreis in dieser Kategorie für sich behaupten. Am Ende des Tages konnte das Kontingent an Bullen nicht vollständig abgesetzt werden.

Insgesamt bot die letzte Zuchtrinderauktion des Jahres der MASTERRIND mit einem breiten und qualitativ hochwertigen Tierkontingent beste Zukaufsmöglichkeiten und sorgte damit für einen gelungenen Jahresabschluss. Aufgrund der vorbildlichen Einhaltung der Hygienebestimmungen hoffen alle Beteiligten auf einen reibungslosen Start in die Auktionssaison 2021 im nächsten Jahr.

Die nächste Zuchtrinderauktion in Verden ist für den 6. Januar 2021 angesetzt.

Bei weiteren Fragen sowie Katalog- und Kaufaufträgen wenden Sie sich bitte an: MASTERRIND GmbH, Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon 04231 679-130, Telefax 04231 679-720, E-Mail: shenke@masterrind.com

 

Hier finden Sie die Ergebnisse der Zuchtrinderauktion am 01. Dezember 2020 in Verden im Überblick:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 10 1.545 € 2.900 €
Färse 225 1.632 € 2.400 €
Kuh 11 1.373 € 1.750 €
Tragende 1 1.650 € 1.650 €
Zurück