Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Funke der Schau der Besten sprang über

Am gestrigen Dienstag, 28. Februar 2017, folgte nach der Kür der letzten Woche in Form der 44. Schau der Besten, die Pflicht – eine normale Zuchtviehauktion in der Niedersachsenhalle in Verden. Die 264 aufgetriebenen Färsen sowie die dreizehn Bullen sorgten für fast komplett belegte Stallungen. Der Funke von der Schau der Besten konnte mit übertragen werden, sodass im Vergleich zur Vorauktion ein verbesserter Durchschnittspreis von 1.509 Euro erzielt werden konnte.

Der Markt wurde – auch insbesondere dank der ausländischen Kundschaft, ganz besonders aus Italien und aus Polen – vollständig geräumt. Die Nachfrage der hiesigen Bauern allerdings bleibt nach wie vor etwas zurückhaltend, sodass die MASTERRIND aufgrund der sehr guten Kontakte ins Ausland ein sehr stabiles Marktgeschehen herstellen konnte.

Insbesondere die Qualitätsrinder mit Einsatzleistungen jenseits der 33 kg, einer guten Eutertextur und einem funktionalen Skelett, sind im Fokus der Käufer, speziell der ausländischen.

Leider sorgt auch der leicht verbesserte Milchpreis nicht für eine wirtschaftliche Entspannung auf den Betrieben. Viele Landwirte nehmen aktuell an dem Förderprogramm der reduzierten Milchanlieferung mit einer Entschädigung von 14 Cent im Vergleich zum Vorjahr teil. So fiel der Hammer der Auktionatoren Hellwinkel und Gätje nur selten jenseits der 2.000 Euro-Grenze.

Den Tagesspitzenpreis von 2.100 Euro erzielte wieder einmal die Zuchtstätte Morisse GbR aus Bremen-Farge für die erstklassig herausgebrachte Swordfish-Tochter Leni, ein extrem feminines Rind mit einem super Skelett, bestem Euter und einer enorm tiefen Rippe. Diese Qualitäten wurden von einem Züchter aus Italien erkannt und er ersteigerte Leni. Ihr folgte die Mytime-Tochter Ninja der Kastens GbR aus Wagenfeld, die für 2.000 Euro den Besitzer wechselte.

Die dreizehn Bullen wurden im Vorfeld für einen Durchschnittspreis für 1.581 Euro zugeschlagen. Das Feld führte ein Duo an, der Babak-Sohn Berthold von Gerd Dodenhoff aus Bötersen und der Mogul-Sohn Moritz von Cord Ahlden aus Walsrode.

So konnten insbesondere die Käufer, die an diesem Tage nicht zum Zuge gekommen sind, gleich die Möglichkeit wahrnehmen, am Folgetag auf der Auktion in Lingen, auf der die MASTERRIND nochmals ein Angebot von über 400 Tieren präsentieren konnte, ihren Bedarf zu decken.

 

Die Auktion in Zahlen:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 13 1.581 € 1.900 €
Färse 264 1.509 € 2.100 €
Jungrind 3 450 € 450 €
Kuh 6 1.233 € 1.350 €

 

Die nächste Auktion in Verden ist nun wieder in genau vier Wochen, am 28. März 2017.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon +49 4231 679-137, Telefax +49 4231 679-243, E-Mail: kgaetje@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK