Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Gute Bremervörder Qualität sorgt für flotte Auktion

Jetzt, wo die Ernte erst einmal dem Ende entgegen geht, war wieder Zeit für eine Zuchtviehauktion in Bremervörde. Am 11. September war das Viehvermarktungszentrum daher einmal mehr Treffpunkt für qualitätsbewusste Käufer.

In einem flotten Marktverlauf brachte Auktionator Thomas Gätje die insgesamt 41 Färsen alle an den Mann oder die Frau. Auch wenn der Großteil der Käuferschaft als Lokalmatadore bezeichnet werden konnte, gab es auch ausländische Interessenten.

Diese gaben sich mit nicht weniger als dem teuersten Tier des Tages zufrieden. Eine GVO-frei gefütterte Numero Uno-Tochter von Jürgen Kreth aus Oberdorf machte sich für 2.400 Euro nach der Auktion auf den Weg nach Belgien. Der zweite Platz wurde geteilt. Eine weitere Numero Uno-Tochter folgte ebenfalls nach Belgien und eine Goaway-Tochter verblieb in Niedersachsen. Beide brachten ihren Züchtern jeweils 2.100 Euro ein.

Die Qualität stimmte: So konnten noch weitere Tiere die 2.000 Euro Hürde meistern, was zu einem guten Durchschnittspreis von 1.659 Euro führte. Kunden und Beschicker zeigten sich nach der Auktion sehr zufrieden.

 

Das Ergebnis im Überblick


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Färse 41 1.659 € 2.400 €

 

 

Die nächste Auktion findet in Bremervörde nun wieder am 9. Oktober statt.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK