Navigation

Herdentypisierung

MASTERRIND Herdentypisierung – Kleine Marke, maximaler Fortschritt

Auf die inneren Werte kommt es an – nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Ihren Tieren. Denn nur wer seine Herde genetisch wirklich kennt, kann das volle Potential nutzen und den maximalen Zuchtfortschritt erreichen. Mit Hilfe genomischer Zuchtwerte für Ihre weiblichen Tiere, treffen Sie ab sofort gezieltere Entscheidungen und können Ihre Managementstrategie – von der Anpaarung, über die Besamung bis hin zur Vermarktung – optimieren.

Was ist Herdentypisierung?

Bei der Herdentypisierung werden Ihre weiblichen Tiere mittels einer Ohrstanzprobe genomisch untersucht. Somit liegen Ihnen bereits beim jungen Kalb verlässliche Informationen zu den Eigenschaften des Tieres vor, die Sie bei Selektion und Anpaarung gezielter nutzen können.

Es bieten sich dabei unterschiedliche Möglichkeiten der Typisierung:

  • Alle weiblichen Tiere ab einem bestimmten Stichtag
  • Kompletter weiblicher Jungtierbestand
  • Alle weiblichen Jungrinder und Erstlaktierende bis 200. Laktationstag
  • Alle Erstlaktierende bis 200. Laktationstag

Die Herdentypisierung hilft Ihnen dabei Ihre Herde genetisch zu verbessern, Ihre eigenen Zuchtziele zu erreichen und die für Sie passende Aufzucht-, Besamungs- und Vermarktungsstrategie zu finden.

Sicher selektieren

Nehmen wir ein kleines Beispiel: Sie haben zwei Kälber, die sich hinsichtlich Abstammung und Erscheinungsbild kaum unterscheiden. Aufgrund verschiedener Faktoren (Platz-, Futter-, Flächenverfügbarkeit) können Sie nur eines der beiden aufziehen. Sie müssen sich entscheiden. Aber wie? Bisher sind Sie vermutlich nach Aussehen, Mutterleistung und Bauchgefühl gegangen. Damit hatten Sie sicher auch schon oft Recht. Aber es geht noch besser: Sie lassen beide Tiere typisieren und bekommen innerhalb kürzester Zeit die genomischen Zuchtwerte. Mit Informationen zu Melkbarkeit, Nutzungsdauer oder beispielsweise Eutergesundheit, wissen Sie genau, welches der beiden Kälber besser zu Ihrer Herde passt und können das andere zu einem bestimmten Zeitpunkt vermarkten.

Gezielter besamen

Wir können noch einen Schritt weiter gehen. Wenn wir wissen, welches unsere besten Tiere sind, können wir diese gezielt für den Einsatz von gesextem Sperma oder Embryotransfer auswählen. So kann der Zuchtfortschritt noch stärker vorangetrieben werden – bedeutet: Ihre Herde wird noch schneller noch besser. Ebenso kennen Sie Ihre genetisch weniger wertvollen Tiere, die sie vermarkten oder innerhalb der melkenden Herde zur Fleischrasse-Besamung vorsehen können.

Wirtschaftlich profitieren

Warum sollten Sie sich auch aus ökonomischer Sicht auf eine genetische Verbesserung Ihrer Herde konzentrieren? Unten stehende Tabelle verdeutlicht, dass die genetisch besser veranlagten Tiere, auch „im Stall“ die besseren Leistungen erwirtschaften, weniger Probleme machen und damit für ein besseres wirtschaftliches Ergebnis sorgen.



Wenn Sie sich für die MASTERRIND Herdentypisierung interessieren, kontaktieren Sie zunächst Ihren zuständigen Fachberater Spermavertrieb. Dieser berät Sie gerne in einem Erstgespräch und legt gemeinsam mit Ihnen die ökonomisch sinnvollste Strategie für Ihren Betrieb hinsichtlich Anpaarung, Besamung und Vermarktung fest.

Nach Vertragsabschluss übernimmt der Fachberater die erste Ohrmarken-Bestellung und demonstriert die Probenentnahme direkt auf Ihren Betrieb. Nach anschließender DNA-Analyse und Zuchtwertschätzung, stehen Ihnen die genomischen Zuchtwerte im Herdenmanagement-Programm NetRind Genom zur Verfügung. Dank der wöchentlichen Zuchtwertschätzung, bieten wir Ihnen aktuell die schnellste Logistik auf dem Markt.

Herdentypisierung Logistik


Sie bekommen Daten für alle aktuellen Zuchtwerte, Merkmalskomplexe, etc. Aber nicht nur das. Sie profitieren ein Leben lang, denn alle in der Zukunft verfügbaren Daten (z.B. zu Erbdefekten) werden auch für bereits typisierte Tiere zur Verfügung gestellt.

Über NetRind Genom haben Sie jederzeit Zugriff auf die Daten Ihrer Tiere und können so in Zusammenarbeit mit Ihrem Fachberater beispielsweise Ihre eigenen Zuchtindizes erstellen. In diesem Betriebsindex werden die persönlich wichtigsten Merkmale berücksichtigt. Außerdem können Sie das genetische Niveau Ihrer eigenen Herde mit anderen Betrieben vergleichen.

Auch die seit April 2019 verfügbaren Gesundheitszuchtwerte können Sie dank der Herdentypisierung jederzeit einsehen und für Selektion und Anpaarung nutzen.


Konnten Jungtiere in der Vergangenheit auf genetischer Ebene nur auf Grundlage des Pedigree-Indexes (PI) selektiert werden, bietet die Herdentypisierung heute genomische Zuchtwerte mit bedeutend höheren Sicherheiten.



Um die Vorteile der Herdentypisierung vollumfänglich nutzen zu können, bieten wir Ihnen noch weitere Optimierungs-Tools in der Beratung.

Präzise Anpaarung mit MASTER-BAP

Mit der Herdentypisierung steht das komplette genetische Profil eines Tieres zur Verfügung, das bei der Bullenanpaarung mittels MASTER-BAP nun gezielt berücksichtigt wird und entscheidende Vorteile hat:

  • Es wird nicht nur der Phänotyp (äußeres Erscheinungsbild), sondern auch der Genotyp (die „inneren Werte“) berücksichtigt,
  • Die Selektion ist weniger exterieurlastig im Vergleich zur konventionellen Anpaarung.  Die funktionalen Merkmale rücken stärker in den Vordergrund
  • Genetische Besonderheiten (z.B. Hornlosigkeit, Rotfaktor, Haplotypen) werden berücksichtigt
  • Inzucht, Risikoanpaarungen und Erbdefekte werden vermieden

Mehr Erlös durch GEN€O

Bei der MASTERRIND Herdentypisierung erhält jedes Tier zusätzlich den eigens von uns entwickelten Zuchtwert GEN€O. Der GEN€O-Wert wird in Euro angegeben und drückt die wirtschaftliche Überlegenheit eines Tieres bezüglich seiner genetischen Veranlagung aus. So zeigt sich auf den ersten Blick, welche Tiere für besonders viel Geld im Portemonnaie sorgen können – sei es über die eigenen Leistungen (z.B. eine genetisch bedingt höhere Milchleistung), eine längere Nutzungsdauer oder weniger Kosten durch weniger Erkrankungen.


Die Vorteile auf einen Blick

Optimierung Bestandsergänzung
Optimierung Bestandsergänzung

Maximaler Zuchtfortschritt
Maximaler Zuchtfortschritt

Präzise Anpaarung
Präzise Anpaarung

Verbesserung Herdengesundheit

Erhöhung wirtschaftlicher Output
Erhöhung wirtschaftlicher Output

Abstammungssicherheit
Abstammungs-sicherheit

Sie haben noch Fragen? Wir bieten Ihnen ein umfassendes Beratungskonzept: von der Besamungs- und Anpaarungs- bis hin zur Vermarktungsstrategie.

JETZT INFORMIEREN:

Bad Zwischenahn, Verden, Sachsen-Anhalt

Friederike Leiding
Telefon: +49 4231 679-608

Sachsen

Torsten Ott
Mobil: +49 178 662 3823

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK