Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Italien räumt bei Verdener Zuchtviehauktion ab

Am 27. November ertönten in der Verdener Niedersachsenhalle zum letzten Mal für 2018 die magischen Worte: „Zum ersten, zum zweiten und verkauft“. Bei der Zuchtviehauktion der MASTERRIND traf die wieder einmal gute Qualität der Tiere auf eine große Nachfrage.

Über 300 Tiere kamen in der Großauktion unter den Hammer von Auktionator Michael Hellwinkel. Die Stallungen waren damit bis auf den letzten Platz gefüllt. Entsprechend hoch waren die Erwartungen.

Los ging es wie immer mit dem Verkauf der Deckbullen. Es schien als wären viele Landwirte momentan mit den Belegungen ihrer Tiere beschäftigt, wodurch eine hohe Nachfrage bei den Bullen entstand. So konnten die Tiere dieses Mal zu einem erheblich besseren Preis abgesetzt werden und erreichten am Ende des Tages einen Durchschnittspreis von 1.667 Euro. Topseller war der GVO-frei gefütterte Superhero-Sohn JEH Samuel von der LüneHöfe KG in Echem mit 2.600 Euro. Er verbleibt in Niedersachsen.

Die weiblichen Tiere schlossen sich nahtlos an. Alle aufgetriebenen Tiere konnten an den Mann oder die Frau gebracht werden. Besonders in Erscheinung traten hier die italienischen Käufer. Mit mehr als 30 % der Tiere hatten sie einen maßgeblichen Anteil an dem guten Durchschnittspreis von 1.698 Euro. Aber auch die innerdeutsche Nachfrage war stabil: Milchpreise, eine leichte Unterlieferung im Vergleich zum Vorjahr und die große Anzahl an Schlachttieren sorgen für eine stabile Marktlage.

Qualität stand dabei wieder hoch im Kurs: Gute Tiere hatten keine Probleme Preise zwischen 1.800 und 2.500 Euro zu erzielen. Speziell die Zuchtstätten Schnakenberg und Morisse (beide aus Bremen) stellten eine homogene Kollektion vor und erzielten so hohe Durchschnittspreise. Das teuerste Tier des Tages kam aber aus dem Stall der Weyhe Holsteins KG in Geestland. Die GVO-frei gefütterte McCoy Tochter WEY Damira, die zuletzt 40 kg melkte, schraubte den Preis auf 2.600 Euro. Ein Käufer aus Niedersachsen wollte sich dieses Tier nicht entgehen lassen.  Bei Rindern mit Schwächen im Exterieur mussten die Verkäufer hingegen preisliche Einbußen hinnehmen.

Am Abend machte sich dann eine Reihe LKWs auf den Weg in Richtung neue Heimat – sei es Schleswig-Holstein, Bayern oder Italien.

Die nächste Auktion in Verden findet nun erst wieder im neuen Jahr, am 8. Januar, statt. Anmeldeschluss für die Auktion ist der 13.12.2018.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle:  Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon 04231 679-137, Telefax 04231 679-243, E-Mail: kbaessmann@masterrind.com, kostenlos entgegen.

 

Die Ergebnisse im Überblick:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 15 1.667 € 2.600 €
Färse 291 1.698 € 2.600 €
Kuh 8 1.619 € 1.950 €
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK