Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Junge Talente trotzen Wind und Wetter

Jungzüchterwettbewerb in Wüsting

Landwirtschaftliche Messen im deutschen Sommer kennen traditionell nur zwei Extreme: Entweder brennt es einem innerhalb von Minuten gefühlt die Haare vom Kopf in der sengenden Hitze oder man ist selbst mit Anglerschuhen noch nicht vor den auftretenden Wassermassen gefeit. In diesem Jahr entschied sich Petrus die LandTageNord in Wüsting einfach mit allem zu überraschen. Kurz gesagt: Zwischen den Gewittern war es trocken.

Völlig unbeeindruckt von jeglichem Wetterunbill zeigte sich Preisrichterin Sandra Staggen aus Schleswig Holstein, als sie zusammen mit der ersten Klasse der Teilnehmer des Jungzüchterwettbewerbs tapfer in den Ring schritt. Beständig in ihrer Leistung wie ein Uhrwerk führte Alma Drieling ihr Kalb vor Franz Robken in dieser ersten Gruppe auf den ersten Platz, der sich durch eine besonders vorrausschauende Leistung beim Vorführen vom Nächstplatzierten abhob.

Als tolles Team im Ring zeichnete sich Charlotte Meyer mit ihrem Kalb aus, was ihr das zügige Aufstellen erleichterte. Sie siegte in der zweiten Klasse vor dem aufmerksamen und ruhig arbeitenden Lutz Schwarte. Die Sieger der jungen Klassen wurden durch Maria Strothmeyer, die klare Spitze ihrer Klasse, und Paula Drieling, die ihr Tier sehr ruhig kontrollierte, komplettiert.

Als erstes Highlight des Wettbewerbs erfolgte die Siegerauswahl jung. Sandra Staggen behielt auch hier souverän einen kühlen Kopf und konnte klar Maria vor Paula, wie schon in der Klasse, als Sieger und Reservesieger benennen.

Bei den Jungzüchtern ab 15 Jahren liefen ebenfalls drei Klassen auf. Tessa Heithaus verbuchte den ersten 1a-Sieg durch eine aufmerksame Vorführleistung für sich. Wie die Sonne dem Gewitter folgte ihr Jette Marie Sillies durch ihr zügiges Aufstellen des Tieres.
Henrik Weinberg, souverän und ruhig, führte das ihm anvertraute Tier mit einer derartigen Harmonie durch den Ring, dass er selbstverständlich den Klassensieg davon trug. Ihm folgte auf dem Fuße seine Schwester Jana, die durch eine sehr gute Halfterhaltung bestach. Die ruhige Vorführleistung Hannah Robkens wurde in der letzten Klasse nur von Julia Weinberg übertroffen.

Die Siegerauswahl alt schloss sich wie eh und je praktiziert an, und auch hier ging kein Weg an Henrik Weinberg vorbei. Er wurde vor seiner Schwester Jana Sieger alt, sie Reservesieger.

Ein Typtierwettbewerb darf bei derart guter Tierqualität selbstverständlich nicht fehlen. Nicht zuletzt dem Betrieb Strudthoff aus Geveshausen war dieser Umstand geschuldet, war doch ein Gros der Tiere an diesem Tag von ihm zur Verfügung gestellt. So wunderte es auch nicht, dass alle drei Tiere, die bei diesem Wettbewerb in der Endlinie standen aus Geveshausen kamen. Fitz- Tochter RS Nala, Arino Red- Tochter RS Blümchen und Brokaw-Tochter RS Hazel glänzten in den wenigen Sonnenstrahlen des Tages, als die Preisrichterin zu ihrer letzten Entscheidung des Wettbewerbs fand. RS Nala überzeugte sie durch ihre Kraft und ihre harmonischen Übergänge vor RS Hazel, die mit viel Stil und Offenheit in der Rippe brillierte.

Der parallel verlaufende Tierbeurteilungswettbewerb traf auf großes Interesse seitens der Jungzüchter. 26 Teilnehmer gaben hier ihr Bestes. Schlussendlich hatte Johanna Schwarte mit der geringsten Abweichung zur Vorbeurteilung die Nase vorn.

Die Prämierungsergebnisse finden Sie hier.

Die Teilnehmer des Tierbeurteilungswettbewerbs. Johanna Schwarte (ganz links) gewann, obwohl es ihre erste Teilnahme an einem solchen Wettbewerb war
Was für eine tolle züchterische Leistung vom Betrieb Egon Strudthoff aus Geveshausen. Die beiden besten Typtier kommen aus diesem Betrieb. Vorne Fitz-Tochter RS Nala vor Brokaw-Tochter RS Hazel
Sieger alt: Henrik Weinberg siegte vor seiner Schwester Jana. Preisrichterin Sandra Staggen gratulierte
Richterin Sandra Staggen (r.) wählte Maria Strothmeyer (l.) vor Paula Drieling (Mitte) als Siegerin jung auf dem Jungzüchterwettbewerb
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK