Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

“Motivationsschub” in Verden

Die Verdener Zuchtrinderauktion am 6. Januar 2021 stellte sich durchweg positiv dar. “Es war ein richtiger Motivationsschub in dieser schwierigen Zeit”, sagte Auktionator Michael Hellwinkel im Anschluss der Veranstaltung. Die hiesigen Behörden stärkten MASTERRIND erneut als systemrelevantes Unternehmen den Rücken, sodass dieser wichtige Vermarktungsweg unter strengsten Hygienemaßnahmen stattfinden konnte.

Käufer aus ganz Deutschland aber auch Polen, den Niederlanden und Italien boten kräftig auf die 207 aufgetriebenen Färsen und 16 Bullen. Dabei boten die nationalen Bieter den wie immer sehr kauffreudigen internationalen Kunden “Paroli”. Die feurigen Bieterduelle resultierten in einem Durchschnittspreis von 1.737 Euro bei den Abgekalbten, die sich fast durch die Bank weg mit einer tollen Qualität auszeichneten. Immer wieder fiel der Hammer oberhalb der 2.000 Euro-Marke. Für eine GVO-frei gefütterte Färse mit guter Mutterleistung von der Morisse GbR aus Bremen waren sogar 2.500 Euro drin. Sie wurde an einen niedersächsischen Bieter versteigert.
Bei den Bullen erhielt der rotbunte und ebenfalls GVO-frei gefütterte Bulle Luis Pp vom Betrieb Thielemann aus Barsinghausen mit 2.300 Euro den höchsten Zuschlagspreis. Auch er verbleibt im Zuchtgebiet.

Die nächste Zuchtrinderauktion in Verden ist für den 2. Februar 2021 angesetzt.

Bei weiteren Fragen sowie Katalog- und Kaufaufträgen wenden Sie sich bitte an: MASTERRIND GmbH, Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon 04231 679-130, Telefax 04231 679-720, E-Mail: shenke@masterrind.com

 

Hier finden Sie die Ergebnisse der Zuchtrinderauktion am 06. Januar 2021 in Verden im Überblick:


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 16 1.331 € 2.300 €
Färse 207 1.737 € 2.500 €
Kuh 1 1.400 € 1.400 €
Zurück