Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Qualität hatte in Cloppenburg ihren Preis

„Qualität hat ihren Preis“. Jeder kennt diese Redensart und es steckt viel Wahrheit in ihr. Einen erneuten Beweis dafür lieferte die Cloppenburger Zuchtviehauktion der MASTERRIND gestern in der Münsterlandhalle. Auf gute Färsen schossen sich sowohl inländische, als auch zahlenmäßig wie erwartet schwächer vertretene ausländische Bieter ein. Anbieter von Tieren, die Ansagen oder anderweitige Abstriche in der Qualität mit sich brachten, mussten empfindliche preisliche Einbußen hinnehmen.

Mit der Eröffnung der Zuchtviehauktion verlief der Verkauf der zehn Deckbullen sogleich zügig an, der Bedarf konnte hier nicht gedeckt werden. So brachten die Deckbullen im Schnitt auch 1.385 Euro ein, den Spitzenpreis von 1.600 Euro strich die Wesermilch Lünschen KG aus Loxstedt für den Unix-Sohn Ulke ein. Der Bulle verbleibt in Niedersachsen.

Die Versteigerung der Färsen zeichnete sich zunächst zögerlich ab, obwohl das Angebot mit jungen, zukunftsfähigen Tieren durchaus passend war. Doch nach rund 60 Katalognummern lebte die Käuferschaft auf einmal auf und die Preise prellten vor allem für die besseren Färsen zwischen 1.800 und bis zu 2.300 Euro hin und her. Gerade die Kunden aus Schleswig-Holstein, Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zeigten sich rege, zwischen den ruhigeren ausländischen Käufern.

„Gefühlt hat sich ein Durchschnittspreis von 1.800 Euro entwickelt, doch die Preisschere zwischen den qualitativ besseren und schwächeren Tieren fiel einfach zu groß aus“, so Auktionator Michael Hellwinkel der MASTERRIND nach der Auktion. So wurden 163 Färsen zu 1.678 Euro im Schnitt versteigert. Den Top-Preis von 2.800 Euro zahlte ein niederländischer Stammkunde für eine Tochter des MASTERRIND-Vererbers Missan aus dem Stall der Batke KG aus Visbek. Der Markt wurde vollständig geräumt.

Die nächste Auktion in Cloppenburg ist nun wieder am 24. Juli 2019. Vorerst blicken wir jedoch erwartungsvoll der German Dairy Show, der deutschen Nationalschau für Holstein Frisian sowie vieler weiterer Rassen, am 26./27.6. in Oldenburg entgegen, bei der die besten Kühe des Zuchtgebietes präsentiert werden.

 

Die Ergebnisse im Überblick


Tierart Anzahl ø-Preis in € max. Preis in €
Bulle 10 1.385 € 1.600 €
Färse 163 1.676 € 2.800 €
Kuh 1 1.150 € 1.150 €
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK