Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

Startschuss für den ersten Herdenmanager-Kurs

Ich gucke ein letztes Mal auf meine Armbanduhr. Es ist kurz vor 9 Uhr. Noch einmal tief durchatmen, dann geht es los. Zwölf Augenpaare schauen mich erwartungsvoll an. Ob wohl alles klappen wird? Aber es gibt kein Zurück mehr, also Augen zu und durch. „Guten Morgen, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Herzlich willkommen zum ersten Herdenmanager-Kurs der MASTERRIND in Zusammenarbeit mit dem IFN Schönow.“ Puh, der erste Schritt ist gemacht. Von da an läuft alles wie von selbst.

Aber wovon wird hier eigentlich geredet?

Am 15.01.2018 fiel der Startschuss für den ersten Herdenmanager-Kurs der MASTERRIND GmbH. In Kooperation mit dem Institut für Fortpflanzung landwirtschaftlicher Nutztiere (IFN) Schönow e.V. lernen hierbei Mitarbeiter, Herdenmanager und Betriebsleiter von Milchviehbetrieben an acht Veranstaltungstagen das A&O des Herdenmanagements.

Gewöhnliches Schulbank drücken ist jedoch ein Fremdwort, denn Theorie und Praxis sind so eng miteinander verknüpft, dass die Lehrinhalte fast immer direkt auf den eigenen Höfen in die Tat umgesetzt werden können. Das allseits bekannte „Learning by Doing“ wird bei uns großgeschrieben und bindet alle Teilnehmer aktiv mit ein. Da wird dann auch der Sitzungsraum schon einmal zu einem bunten Potpourri aus informativen Stellwänden.

Zum gestrigen Seminarauftakt war die Tierärztin und zertifizierte Trainerin Dr. Toschi Kaufmann vom IFN Schönow zu Gast und gab ihr Fachwissen zum Thema „Kommunikation und Mitarbeiterführung“ zum Besten. Die Ohren aller Teilnehmer waren angesichts des neuen Wissens natürlich gespitzt.

Kommunikation hat doch nichts mit Herdenmanagement zu tun, sagen Sie?

Falsch gedacht – denn wer seine Herde erfolgreich voranbringen will, sollte auch seine Mitarbeiter im Griff haben. Alle Helfer im Stall – sei es beim Melken, beim Füttern oder bei der Brunstbeobachtung – haben schließlich direkt mit den Tieren zu tun und üben somit auch einen Einfluss aus. Schnell wurde klar, dass dabei der eigene Führungs- und Arbeitsstil einmal genauer unter die Lupe genommen werden sollte. Frei nach den geflügelten Worten vergangener Kommunikationsforscher mit ihrem Credo „Man kann nicht nicht kommunizieren“ erfuhren die Teilnehmer, dass nicht nur das was ich sage, sondern auch die Art und Weise wie ich mich verhalte eine Botschaft hat.

Ab dem heutigen zweiten Seminartag geht es dann näher an die Kuh. Im Fokus steht dabei die Frage: Wie schaffe ich es, dass meine Kuh trächtig wird und bleibt? Eine vermeintlich einfache Frage, doch unsere Teilnehmer werden noch einiges zu den Themen Brunsterkennung, Anpaarungs- und Besamungsmanagement und zur Kontrolle von Trächtigkeiten lernen können. Langeweile kommt da ganz bestimmt nicht auf.

An den kommenden Veranstaltungstagen warten noch viele weitere spannende Episoden auf unsere Teilnehmer. Dazu gehören u.a. das Abkalbe- und Fresh-Cow-Management sowie die Kälber- und Jungrinderaufzucht. Wer dabei gut aufpasst, wird die Prüfung am Ende sicherlich mit Bravour meistern. Wir drücken auf jeden Fall schon einmal die Daumen.

Teilnehmer Herdenmanager-Kurs
Teilnehmer des Herdenmanager-Kurses der MASTERRIND
Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK