Navigation

Alle Neuigkeiten und Termine nach Kategorien:

„The big five“ – Nachzuchtschau in Tarmstedt 2018

Was wissen wir alles über die Zahl 5? Sie kommt nach der 4 und ist eine Primzahl, dies wäre der mathematische Ansatz. Kenner der Rinderszene aus dem hiesigen Zuchtgebiet ahnen schon, dass es sich hier um fünf Nachzuchten handeln könnte, die anlässlich der Tarmstedter Ausstellung präsentiert werden. Richtig sind alle Ansätze, aber der letztere ist für uns besonders wichtig. Im Vorfeld der Messe und Tierschauen wollen wir einen Blick auf eben diese fünf Bullen werfen, deren Töchter wir am kommenden Wochenende in Natura in Augenschein nehmen.

Baldur
Baldur (V.Balisto)

Baldur 833046

(Balisto x VG-86 Epic x VG-85 Man-O-Man)

Mr. Kundenzufriedenheit wäre der optimale Spitzname für den Balisto-Sohn Baldur. Die Züchter seiner ersten Töchter kommen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Schon als genomischer Jungspund imponierte er durch sein ausgeglichenes Vererbungsprofil mit hervorragenden Zuchtwerten für Fitness und Inhaltsstoffe. Feine, edle und milchtypische Kühe, diese Beschreibung trifft auf die Baldur Töchter zu einhundert Prozent zu. Sie besitzen eine flache Knochenstruktur, welche sie von ihrem Vorfahren Goldwyn vererbt bekommen haben. Im Melkstand gefallen ihre festen Euter mit einer optimalen hinteren Strichplatzierung.

 

 

Bestboss
Bestboss (V. Boss)

Bestboss 833021

(Boss x VG-88 Maxim x EX-90 Shottle)

Auf ganz hohem Niveau befinden wir uns mit dem Boss-Sohn Bestboss. Sein Linear verspricht nur Gutes und auch seine Zuchtwerte für Milchleistung und Inhaltsstoffe müssen sich wahrlich nicht verstecken. In puncto Eutergesundheit ist Bestboss eine sichere Empfehlung. Seine ersten Töchter sind gut entwickelte, kapitale Jungkühe mit einer optimalen Stärke im Brust- und Beckenbereich. Ihre festen und funktionalen Euter sind eine Augenweide: überragende vordere und hintere Strichplatzierung. Die Bestboss‘ bewegen sich auf soliden Fundamenten mit einer perfekten Hinterbeinwinkelung.

 

 

 

Goaway
Goaway (V. Gold Chip)

Goaway 832841

(Gold Chip x Man-O-Man x EX-90 Bolton)

Dieser Bulle vermittelt das wohlige Gefühl von “nach Hause kommen”. Kennen Sie das? Ihnen ist bekannt, was Sie erwartet und Überraschungen bleiben vor der Haustür. Genauso verhält es sich, wenn sie den Gold Chip-Sohn Goaway einsetzen. In Tarmstedt möchten wir Ihnen die Töchter in der zweiten Laktation zeigen. Ihre enorme Leistungsbereitschaft lässt sie geradezu kalt und sie präsentieren sich sehr gut entwickelt und mit einer hervorragenden Knochenqualität. Ihre festen und hoch aufgehängten Euter besitzen sehr viel Textur und enormer Hintereuterbreite.

 

 

Lendary
Lendary (V. Let It Snow)

Lendary 833012

(Let It Snow x VG-86 Bookem x VG-85 Bolton)

Der Let it Snow-Sohn Lendary präsentiert sich als solider Allrounder, der als Macher von großen und starken Kühen gilt. Seine Töchter besitzen eine gute Beckenneigung mit einer überragenden Beckenbreite. Ihre Besitzer zeigen sich sehr zufrieden, da sie sich zu leistungsbereiten Laufstallkühen mit festen, funktionalen Eutern entwickelt haben. Die Lendarys bewegen sich auf parallel gestellten Fundamenten mit einer perfekten Winkelung.

 

 

 

Sveen P
Sveen P (V. Long P)

Sveen P 507577

(Long P x VG-88 Epic x EX-90 Planet)

Ein Vertreter aus dem Hornlossegment darf natürlich nicht fehlen und mit dem Long P-Sohn Sveen P zeigen wir Ihnen einen Eutervererber mit überragender Fitness und Nutzungsdauer. Seine Töchter sind typische Laufstallkühe mit einem eher mittleren Rahmen. Durch ihre korrekte Beckenlage sowie ihre hervorragende Melkbarkeit wissen sie zu begeistern. Glanzstücke sind bei den Sveen P-Töchtern eindeutig ihre Euter. Diese sind mit einer deutlichen Eutertextur versehen und besitzen eine extrem hohe und feste Aufhängung.

 

 

Scheuen Sie den Weg nicht nach Tarmstedt und lassen Sie sich von unseren „big five“ überzeugen.

Zurück
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu... OK