Navigation

Zuchtwertschätzung

button-bullenangebot

BULLENANGEBOT

Im MASTERRIND-Bullenangebot finden Sie alles: vom Top-Exterieurvererber über Top-Nutzungsdauer-…

button_bulle-des-monats

BULLE DES MONATS

Aktuelle hochinteressante Genetik bei der MASTERRIND – der Bulle des Monats…

TÖCHTERBILDER

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild der Töchter unserer Vererber! Manche werden Sie überraschen.

ZUCHTWERT­SCHÄTZUNG

Dreimal im Jahr erfolgt in Deutschland die Zuchtwertschätzung. Im April, August und Dezember …

ZUCHTPROGRAMM

Das MASTERRIND-Zuchtprogramm ist das führende Zuchtprogramm Europas. Durch intensive Selektion der Bullen…

 


Zuchtwertschätzung August 2020: Spitzenbullen der MASTERRIND –
die richtige Antwort für die Herbst- und Wintersaison

Die Ergebnisse der August-Zuchtwertschätzung sind veröffentlicht – Anlass für die MASTERRIND Ihnen ihr umfangreiches und aktualisiertes Angebot hervorragender Vererber zu präsentieren. Auf die unterschiedlichen Ansprüche und Bedürfnisse der Milchviehbetriebe kann speziell die MASTERRIND als Komplettanbieter mit ihrem breiten Angebot ausgewählter Bullen der Milch- und Fleischrassen reagieren.

Immer mehr Betriebsleiter legen ihren Fokus und die Ansprüche an eine moderne Milchkuh auf wirtschaftlich relevante Merkmale. Ihr Zuchtziel ist eine gesunde, langlebige und problemlose Kuh. Das Exterieur spielt bei ihnen im Hinblick auf die Haltungsbedingungen und die Melkbarkeit in modernen Melksystemen eine Rolle. Bei der MASTERRIND ist man sich dieser Anforderung seit einigen Jahren bewusst und weist für Bullen aus dem NOG-Zuchtprogramm den GEN€O aus. Mit der August Zuchtwertschätzung ist ein neuer ökonomischer Zuchtwert, der RZ€, eingeführt worden. Er löst ab sofort den von der MASTERRIND entwickelten GEN€O ab. Der RZ€ weist den Mehrerlös aus, den ein Tier im Laufe seines Lebens gegenüber einer durchschnittlichen Kuh basierend auf seiner genetischen Veranlagung erwirtschaften kann.

Darüber hinaus finden Sie im aktuellen Bullenangebot auch Vererber mit hohen Zuchtwerten für Exterieur und Typ oder mit bestimmten genetischen Eigenschaften wie Hornlosigkeit, wünschenswerten Kasein-Varianten oder auch Rotfaktor. Das gesamte Portfolio – vom Newcomer bis zum „Stempelbullen“ – ist wie immer sehr breit aufgestellt und bietet für alle Ansprüche den passenden Bullen. Liegt Ihr Fokus auf ökonomisch erfolgreichen Kühen, wählen Sie aus dem Segment der Vererber der RZ€ TOP-Liste. Auch diejenigen unter Ihnen, die Vererber suchen, deren Nachkommen auf den Schauen vorn vertreten sein sollen, werden bei der MASTERRIND fündig. Nicht zu vergessen das attraktive Angebot der Fleischrinderrassen für den Kreuzungseinsatz auf Holsteins. Um die perfekte Anpaarung durchführen zu können, vertrauen Sie neben unseren Vererbern, den modernen Möglichkeiten der Herdentypisierung und dem Fachwissen der MASTERRIND-Mitarbeiter.

Neueinsteiger – unsere Bullenväter für die kommende Generation

Auf beeindruckende Weise zeigen auch bei der aktuellen Zuchtwertschätzung die Vererber der MASTERRIND ihr Können als Bullenväter und stellen den Erfolg des Zuchtprogramms unter Beweis. Neben der Dominanz der Gywer RDC-Nachkommen sind weitere Söhne der MASTERRIND-Bullen Lightstar und Jameson auf den vorderen Plätzen der TOP-Liste der schwarzbunten, genomischen Jungbullen zu finden. Als höchster Neueinsteiger in der TOP-Liste RZG der Schwarzbunten kann sich der Gywer RDC-Sohn General platzieren. Als Spross der Regancrest-PR Barbie-Familie vereint er hohe Leistungen und gutes Exterieur. Gefolgt wird er von Gendry, der sich im Vergleich zum April konstant vorn halten kann. Eine Steigerung verbuchen die beiden Bullen Promotion und Lightway, Sohn des MASTERRIND Dauerbrenners Lightstar. Ein weiterer, sehr interessanter und kompletter Neueinsteiger ist der Hothand-Sohn Hadi. Er entspringt der weltbekannten Familie von Windy Knoll View Promis EX-95 und vereint hohe Leistungen mit sehr korrektem Exterieur, wobei er besonders im Hinblick auf Beckenlage und Hinterbeinstellung punktet.

In der Riege der töchtergeprüften, schwarzbunten Bullen behauptet sich Baldur weiterhin konstant ganz vorn. Der deutlichste Gewinner dieser Zuchtwertschätzung ist jedoch Gloryday. Er kann mit weiteren 60 Töchtern seinen RZG um sechs Punkte steigern, weil sich seine Zuchtwerte für Nutzungsdauer (RZN) und Zellzahl (RZS) verbesserten. Als Spross der Ri-Val-Re Candelight-Familie ist Silverstar als sehr guter Befruchter und hoher Inhaltsstoffvererber sehr geschätzt. Mit weiteren 70 Töchtern bestätigt ebenfalls der Dauerbrenner Bestboss erneut, die an ihn gestellten Erwartungen.

Die TOP-Liste der genomsichen, rotbunten Bullen dominieren deutlich die Nachkommen des bekannten MASTERRIND-Vererbers Spark Red. Angeführt wird sie aber nun schon zum zweiten Mal von Grando Red, dem Gywer RDC-Sohn aus einer tiefen dänischen Kuhfamilie. Über ihn berichten wir in der aktuellen Rinderzucht in einem ausführlichen Bullenporträt. Als höchster Neueinsteiger kann sich der Marsden P-Sohn Mars Red P positionieren. Ebenfalls neu dabei sind der Salvo RDC-Sohn Save Red aus der bekannten Stoneden Fools Gold-Familie und die beiden Spark Red-Söhne Safari Red sowie Speedy Red.

Unter den töchtergeprüften, rotbunten Bullen kann Step Red seine Pole-Position bestätigen und wird nun auf dem Treppchen von seinem väterlichen Halbbruder Eloped Red unterstützt. Eloped Red steigert mit weiteren 200 Töchtern seinen RZG um vier Punkte. Neu in der TOP-Liste ist Apo Red PP. Ihm gelingt der Einstand in die Top 15. Nicht unerwähnt bleiben, darf an dieser Stelle Arino Red. Er platziert sich konstant unter den 20 besten rotbunten, töchtergeprüften Bullen.

Die Ökonomie im Blick

Infolge der Einführung des RZ€ bietet sich eine weitere Möglichkeit zur Rangierung der Bullen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
Als hätte die MASTERRIND nie ein anderes  Zuchtziel verfolgt: Fast die Hälfte der TOP-50 schwarzbunten, genomischen Holstein Bullen ist im Besitz der MASTERRIND. Hier finden Sie bekannte Namen wie Babalou, Richmond, Huracan, Proximo und Promotion wieder, um nur einige der Spitzenplätze zu erwähnen. Bullen wie Topstone, Topmodel und Lenovo, die bei der Rangierung nach RZG in der zweiten Reihe stehen, punkten im RZ€ durch ihre Überlegenheit in ökonomisch relevanten Merkmalen. Zwei sehr interessante, neue Bullen sind die Halbbrüder Bassoni und Hubertus, wobei Letzterer in Kürze mit der Spermaproduktion beginnen wird. Sie stammen aus keiner geringeren als der Vollschwester zu Topmodel und  bestätigen ein weiteres Mal die Qualitäten dieser Familie. Unter den 50 besten RZ€-Bullen schwarzbunt, töchtergeprüft fallen bekannte Namen wie Gloryday, Masurati, Belmaro und Silverstar auf.

Bei den genomischen, rotbunten Bullen konnten sich unter anderem Grando Red, Mars Red P, Safari Red und Sam Red P in der oberen Hälfte der TOP-Liste platzieren. Unter den rotbunten Holstein Bullen mit Töchterinformationen glänzen Step Red, Eloped Red, Angelo Red und Arino Red mit hohen Werten für den neuen RZ€. Besonders zu erwähnen ist Apo Red PP als höchster homozygot hornloser Vererber für den neuen Gesamtzuchtwert. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Bullen mit korrekter Beckenlage und nicht zu steilen Beinen, wird im Folgenden ein Auszug passender Vererber vorgestellt. Zu Beginn ist Promotion zu nennen, der neben einem gRZG von 161 auch noch eine überragende Leistungsvererbung und ein sehr gefälliges Exterieur-Profil vorweisen kann. Des Weiteren darf in dieser Gruppe auf keinen Fall Huracan fehlen.

Dieser Hagar-Sohn vereint hohe Leistung mit sehr guten Inhaltsstoffen, exzellenten Gesundheitszuchtwerten und einem nahezu perfekten Linear-Profil. Auch der Gywer RDC-Sohn Glory RDC, aus keiner geringeren als der Familie von Seagull Bay Alexa One, ist ein Gesamtpaket aus Leistung, korrektem und funktionellem Exterieur sowie überragenden Gesundheitszuchtwerten.

Eine Blutalternative stellt der Casper-Sohn Chobe dar. Seine Mutter SHA Grumeti, die erfolgreichste Zuchtkuh Deutschlands, gibt ihr modernes Exterieur, gepaart mit guter Leistung sicher an die nächste Generation weiter. Darüber hinaus stehen auch Bullen wie Lightway, Bassoni, Hadi und Hurley für die zuvor erwähnten Eigenschaften.
In der Riege der töchtergeprüften Bullen stehen mit Puma MR, Marcrest und Rodger drei Vererber für langlebige und problemlose Kühe zur Verfügung.

Da ist die Extraportion Milch mit drin

Hier gehört wiederum der Gywer RDC-Sohn General mit 1.700 kg Milch und 170 Fett- und Eiweiß-kg zur absoluten Spitze. Das Segment wird erweitert durch den aus der Lenovo-Vollschwester stammenden Huey-Sohn Hurley sowie Lenovo selbst. Dieser punktet mit sage und schreibe 165 Fett- und Eiweiß-kg. Der bekannte Vererber Topmodel überzeugt die Landwirte und punktet mit solider Milchmenge und gleichzeitig hohen Werten für Fett-% und -kg. Wenn es um hohe Milchmenge mit neutralen Inhaltsstoffen geht, kommt man an Gepard RDC nicht vorbei.  Der Gywer RDC-Sohn kommt aus bestem Hause und geht in der fallenden Linie über Gatedancer, Octoberfest und Moonray auf S-S-I Bookem Modesto 7269 zurück.

Im Bereich der schwarzbunten, töchtergeprüften Bullen fallen Gloryday und Silverstar als gute Milchmengen-Vererber mit hohen Inhaltsstoffen ins Auge. Wenn es um Milchmenge geht, kann Falstaff, ein weiterer Neueinsteiger unter den Bullen mit Töchterinformationen, mit fast +2.400 kg Milch glänzen. Unter den rotbunten, genomischen Bullen gehört Grando Red mit über 2.000 kg Milch und fast 80 kg Eiweiß an die Spitze. Ebenfalls überragend und auf dem Siegertreppchen steht Mars Red P als hornloser Bulle mit 150 kg Fett- und Eiweiß-kg.

Wenn es um rotbunte Leistungsbullen mit Töchterinformationen geht, führt weiterhin kein Weg an Step Red vorbei. Im Hinblick auf die Milchmenge gehört der Sympatico-Sohn zur absoluten Weltspitze. In der Elite der deutschen Bullen dieses Segments findet sich als homozygot hornloser Bulle Apo Red PP mit über 100 Fett- und Eiweiß-kg bei sehr guter  Milchmenge wieder.

Kein Grund anzuecken – unsere hornlos Bullen

Um der stetig wachsenden Nachfrage nach hornlosen Vererbern entsprechen zu können, erweitert die MASTERRIND dieses Segment fortlaufend um neue Bullen. Die Zucht ebnet den Weg, sodass die Leistungsunterschiede zwischen den hornlosen und horntragenden Bullen von Geburtsjahrgang zu Geburtsjahrgang geringer werden.

Bei den homozygot hornlosen, schwarzbunten, genomischen Bullen ist das Dreigestirn Haggai PP, Hotbull PP und Hobbit PP ein starkes Ass im Ärmel. Aufgrund der alternativen Blutführung, sehr korrektem Exterieur und solider Leistung muss an dieser Stelle auch Bobest PP Erwähnung finden. Bei den heterozygot hornlosen Bullen ist Hotfive P als Halbbruder zu Bobest PP der Spitzenreiter im Angebot. Eine weitere Blutalternative stellt der Starr-P Sohn Simpson P dar. Seine Vererbungsstärke sind die hohe Fettmenge und die sehr gute  Eutervererbung. Bei den homozygot hornlosen, schwarzbunten Bullen ist nun Outlast PP mit einem Töchterzuchtwert gestartet. Dieser verhilft ihm zum Listenführer nach RZ€.

Bei den homozygot hornlosen, rotbunten, genomischen Bullen kann Pan Red PP aus dem Herzen der Glen Drummond Splendor-Familie mit seiner starken Eutervererbung überzeugen. Als weiterer Spross der Splendor-Familie kann Mio Red PP mit tadellosem Exterieur punkten. Dies kommt nicht von ungefähr. Seine Mutter ist mit dem zweiten Kalb bereits VG-88 eingestuft. Bei den heterozygoten Bullen treffen wir auf einen alten  Bekannten, Mars Red P. Er ist nicht nur der höchste Marsden PSohn, sondern kann sich mit gRZG 158 in den TOP-10 der gRZG Liste platzieren. Neben 150 Fett- und Eiweiß-kg weist dieser Sprössling ein fehlerfreies Exterieur mit Vorzügen in der Hinterbeinstellung und Beckenlage auf. Außerdem ist  niemand geringeres als Blondin TJR Supersire Aroma seine Urgroßmutter. Die Abteilung der töchtergeprüften heterozygoten hornlosen Bullen wird von Deep Red P angeführt. Dieser Debutant-Sohn aus einer tiefen, deutschen Kuhfamilie kann durch sein solides Exterieur, hohe Nutzungsdauer und eine sehr gute Befruchtung glänzen. Des Weiteren folgt ein alter Bekannter, Lostau P. Dieser Label P-Sohn zeigt eine solide Milchleistungsvererbung mit weit überdurchschnittlicher Befruchtung.

Wer ist die Schönste im ganzen Land

Ein weiteres Segment, welches die MASTERRIND für Ihre Kunden bereithält, ist das der Vererber, die für Exterieur und Schautyp stehen. Der mit der höchsten Reputation ausgestattete Darlingo hat mit dieser Zuchtwertschätzung knapp den Einzug in die Riege der töchtergeprüften Bullen verpasst. Die Töchter des Bullen sorgen bei ihren Besitzern stets für hohe Zufriedenheit. Nachdem Dice Red mit seinen Rindern auf internationalen Tierschauen für Furore gesorgt hat, können auch die ersten Kälber von Avatar Red auf ganzer Linie überzeugen. Die in ihn gesetzten hohen Erwartungen erfüllen seine Nachkommen durch die hohe Besitzerzufriedenheit. Der rote Apprentice-Sohn Avance-Red glänzt mit überragender Nachzucht bei super Werten für Milchmenge, Gesundheitszuchtwerten und top Exterieur. DIE MASTERRIND besitzt auch seinen höchsten Sohn, Avid Red. Er hat grade mit der Spermaproduktion begonnen und wurde auch schon gezielt im Zuchtprogramm genutzt.  Nicht zu vergessen Arino Red. Er sorgt auf zahlreichen deutschen Auktionsstandorten für überragende Preisspitzen und kombiniert Exterieur und Leistung in idealer Weise.

Wie Sie sehen können, bieten wir für jedes Zuchtziel zahlreiche außergewöhnlich gute Vererber an. Zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit Ihrem Außendienstmitarbeiter in Verbindung. Sie stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 


Jungbullen


thumbnail of Jungbullen – Gruppe 78

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 77

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 76

 

MASTER SEXED

Hier finden Sie das aktuelle Angebot für gesextes Sperma.

Einsatzleistungen

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzleistungen unserer Vererber.

 

KONTAKT

Spermavertrieb Haselünne

Tel.: +49 5961 9408-14
Fax: +49 5961 9408-50

Spermavertrieb Meißen

Tel.: +49 3521 4704-27
Fax: +49 3521 4704-33

Spermavertrieb Verden

Tel.: +49 4231 679-617
Fax: +49 4231 679-254

Zurück