Navigation

Zuchtwertschätzung – die besten Bullen kennenlernen!

Zuchtwertschätzung Dezember 2021

Die Bullenankaufsphilosophie der MASTERRIND hat sich im letzten Jahr deutlich verändert. Wir haben erkannt, dass für Sie, unsere Mitglieder und Kunden, neben hohen Werten im RZG, vor allem ein leicht anzupaarendes Linearprofil mit guten funktionalen Merkmalen, von großer Bedeutung ist. In der Rinderzucht werden die wirtschaftlichen Merkmale immer wichtiger. Hier haben wir vor allem mit dem RZ€ die Möglichkeit, den geldwerten Vorteil einzelner Tiere herauszustellen. Ist die Nutzung eines ökonomischen Index wie der GEN€O der MASTERRIND und nachfolgend der RZ€ noch relativ neu, zeigt uns die nordamerikanische Milchproduktion seit Jahren eindeutig, was für einen positiven Einfluss eine gute Selektion auf ökonomische Merkmale auf den Jahreserfolg eines Betriebes haben kann.

Lassen Sie uns gemeinsam nachziehen! Doch blicken wir nun zu Beginn auf unsere TOP-RZG Bullen, bevor wir Ihnen die RZ€-Vererber vorstellen.

TOP-RZG Bullen

Mit der Dezember-Zuchtwertschätzung platzierten sich gleich drei neue TOP-Bullen in den TOP-10 der genomischen, schwarzbunten Liste. Darüber hinaus sind diese drei Jünglinge auch die höchsten und ersten verfügbaren Nachkommen ihrer Väter. Allen voran ein wahrer Diamant für die Rinderzucht, Zivet. Dieser frühe AltaZarek-Sohn geht über eine inzwischen frisch gekalbte Skywalker-Tochter weiter zurück auf die Gatedancer-Tochter Okapi VG-85. Er ist somit ein Spross der Kuhfamilie von Seagull-Bay Oman Mirror VG-86. Neben seinem alternativ gezogenen Pedigree, welches mit internationalen TOP-Vererbern gespickt ist, vereint Zivet hohe Milchmengen mit deutlich positiven Inhaltsstoffen und einem perfekt ausbalanciertem Linearprofil. Weiter rangieren die beiden Calvin-Söhne Cashflow und Castelli neu in den TOP-10 der schwarzbunten RZG-Liste. Damit gehören sie nicht nur zu den ersten verfügbaren Söhnen von Calvin, sondern sind auch die aktuell höchsten Calvin- Nachkommen nach RZG. Mit Cashflow befindet sich ein weiterer Spross der sehr erfolgreichen Kuhfamilie von Golde-N-Oaks MVP Aria VG-88 im Angebot. Er vereint eine hohe Milchmenge und neutrale Inhaltsstoffe, perfekte Körpermerkmale und überragende Werte für RZGesund und RZN. Neben Cashflow feiert Castelli als zweitbester Calvin-Sohn sein Debüt mit der Dezember- Zuchtwertschätzung. Seine Prosperous-Mutter hat frisch gekalbt und seine Großmutter ist keine geringere als WKM Ladyliz GP-83. Auch Castelli zeigt deutliche Stärken in der Milchmengenvererbung und punktet darüber hinaus mit einer überragenden Fettvererbung und einem hohen Zuchtwert für RZGesund. Sowohl Zivet als auch Cashflow vererben die beliebte Beta-Kasein Variante A2/A2.

Unsere Dauerbrenner Cristobal, Concept, Benboy und Colobus haben sich in der Dezember-Zuchtwertschätzung absolut stabil gehalten und steigerten teilweise sogar ihren RZG. Cristobal beginnt in Kürze mit der Spermapoduktion. In der RZG-Liste der töchtergeprüften Bullen plazieren sich fünf MASTERRIND- Vererber unter den TOP-15. Allen voran der DG-Charley-Sohn Summerlake. Dieser legte sage und schreibe 10 RZG-Punkte im Vergleich zur August- Zuchtwertschätzung zu und realisierte mit weiteren Töchtern eine enorme Steigerung in der Milchmenge. Darüber hinaus vererbt Summerlake fast 160 kg Fett und Eiweiß. Der höchste Neueinsteiger ist Edlock, der besonders im Hinblick auf seinen RZN und RZGesund punktet. Auch der Superhero-Sohn Sullivan steigerte mithilfe seiner Töchter seinen RZG und weiß mit überragenden Zuchtwerten für Gesundheit und Nutzungsdauer zu überzeugen. Mit viel Spannung wurde der erste töchterbasierte Zuchtwert des Bullenvater Gywer RDC erwartet. Dieser Gymnast-Sohn platzierte sich auf Anhieb unter den Spitzenbullen der deutschen TOP-Liste und übertrifft damit die in ihn gesetzten Erwartungen. Neben allen Neueinsteigern ist es immer wieder erfreulich zu sehen, wenn sich altbewährte Vererber bestätigen. Dieses Attribut verbuchen insbesondere die drei folgenden Bullen: Sylvert, als viel genutzter Jungbulle beweist er mit jeder weiteren Tochter und deren ansteigenden Laktationszahlen seine Vererbungsstärke.

Santoro ist der vielleicht fehlerfreiste und ausgeglichenste Bulle unter den Töchtergeprüften! Last but not least, kein geringerer als DER Euterspezialist mit mittelrahmiger Nachzucht: Jameson. Wenn Sie Vererber mit hoher Sicherheit und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten suchen, sollten diese drei Grandseigneurs auf Ihrer Besamungskarte nicht fehlen! Bei den rotbunten, töchtergeprüften Bullen bestätigt Baymax Red weiter seine TOP-Platzierung und verbessert mit weiteren Töchtern seine Milchmenge. Daneben verfügt er über deutliche Vererbungsstärken hinsichtlicht der Fundamente und des Gesamtexterieurs. Als höchster Neueinsteiger und erster töchtergeprüfter Sohn des in der Rotbuntzucht dominierenden Salvatore zeigt Spark Red deutlich, dass das Vertrauen in eine erfolgreiche Kuhfamilie mit abgestimmter Väterfolge, belohnt wird. Seine Töchter verfügen über eine überragende Eutertextur mit gigantischer Milchmenge. Im Körperbau lang und mit fester Oberlinie, zeichnen sie sich durch eine ideale Beckenbreite und -lage aus. Ein weiteres Aushängeschild des Hauses MASTERRIND in der Rotbuntzucht ist Arino Red. Er steigerte sich ein weiteres Mal und befindet sich aktuell unter den TOP-15 der töchtergeprüften Bullen und baut mit zunehmender Nachzucht seine Überlegenheit für Leistung und Exterieur deutlich aus. Er ist ein wahrer Star der Rotbuntzucht, der auf keiner Anpaarungsliste fehlen darf.

Hornlos

Hornlos-Bullen mit Blutalternativen gewünscht?! Das Segment der genetisch hornlosen Bullen wird stark nachgefragt. Im Hinblick auf die Blutführung sind wir immer bestrebt, Ihnen Alternativen auf hohem Zuchtwertniveau anbieten zu können. Gerade Betriebe, für die der Hornstatus ein wichtiges Selektionskriterium ist, sollten intensiv über die Teilnahme an der Herdentypisierung nachdenken. Mit dieser Methode lässt sich der genaue Hornstatus eines jeden Tieres bestimmen, sodass ganz gezielt in der einen oder anderen bereits homozygot hornlosen Generation, wieder mit gehörnten Bullen gearbeitet werden kann. Es ist Ihnen dadurch nicht nur möglich, den Inzuchtfaktor möglichst gering zu halten, sondern auch die ein oder andere Herausforderung der Hornloszucht zu korrigieren. Sono P RDC ist hier der höchste, verfügbare heterozygot-hornlose Bulle im Programm der MASTERRIND. Der einzige hornlose Bulle in seinem Pedigree ist Solitair P, was seinen Einsatz sehr interessant macht. Dieser Spross glänzt vor allem in den funktionalen Merkmalen und hier besonders im RZN und RZGesund. Seine Körpermerkmale entsprechen den Erwartungen von vielen Großbetrieben und auch seine Eutervererbung ist, unter Berücksichtigung der Strichlänge, tadellos. Ein weiterer, hochinteressanter Jüngling im Hinblick auf seine Blutführung und sein absolut fehlerfreies Vererbungsprofil, ist Rastor P. Auch seine Mutter hat inzwischen abgekalbt und wird in Kürze zur linearen Bewertung vorgestellt. Rastor P kann als das „Rundum-Sorglos- Paket“ deklariert werden. Hinsichtlich seines RZN und RZGesund Zuchtwerts sowie seines gesamten Linears, ist er ein Muss für jeden Hornloszüchter und eine absolute MASTERRIND-Empfehlung für alle homozygot-hornlosen Tiere.

Dasselbe trifft auf Freewood P zu. Er bestätigt seine August-Zuchtwerte und leistet sich keine Schwächen. Auch er verfügt über ein alternatives Pedigree und glänzt aufgrund seiner Zuchtwerte in allen Bereichen. Kurzum: Rastor P und Freewood P sind zwei absolute Highlights aus dem Hause MASTERRIND für die Hornloszucht! Während Freewood P im Frischspermaeinsatz zur Verfügung steht, wird Rastor P in Kürze mit der Spermaproduktion beginnen.
Kommen wir zu Merian PP. Auch er hat den Sprung in die Riege der töchtergeprüften Vererber geschafft. Die Rückmeldungen aus den Ställen sind durchweg positiv. Seine Töchter sind mittelrahmige, feinzellige Kühe mit guten Eutern, die vor allem mit einer sehr guten Vordereuteraufhängung überzeugen. Die Hinterbeine sind ideal gewinkelt, die Hinterbeinstellung sollte bei der Anpaarung berücksichtigt werden. In der rotbunten TOP-Liste ist ganz klar die Dominanz von Solitair P zu sehen und damit auch das vermehrte Auftreten von hornlosen Vererbern. Zu den höchsten hornlosen Vertretern in der deutschen TOP-RZG-Liste Rotbunt zählen: Soul Red P und Sido Red P. Ganz besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle zudem Six Red PP. Er ist, gerade was die Fruchtbarkeit und Inhaltstoffe angeht, der höchste und kompletteste homozygot hornlose Vererber in Deutschland. Mit Born P als Muttersvater hat er auch hier einen wenig genutzten Bullen im Pedigree. Weiter geht es über Eloped Red und Aikman, sodass auch dieser Spross der Roxy-Familie in den breiten Einsatz gehen kann. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben darf Say Red PP. Er bestätigte seine Zuchtwerte aus August. Sein Pedigree ist gespickt mit hoch klassifizierten Müttern und zahlreichen Leistungsvererbern. Gerade diese Kombination macht ihn auch international zu einem stark gefragten Bullen.

 

Gesundheit und Nutzungsdauer

Gesundheit und Nutzungsdauer, als wesentliche ökonomische Merkmale, stehen immer wieder im Fokus von Betrieben. Diesem sind wir uns als Ihr starker Partner bewusst, sodass wir Ihnen auch in diesen Bereichen ein ausgewogenes und passendes Bullenangebot zur Auswahl stellen. Ein Blick in die USA, wo schon seit vielen Jahren auf Wirtschaftlichkeit im Hinblick auf den NM$ gezüchtet wird, zeigt, dass die Betriebe, die sich für diesen Weg entschieden haben, deutliche Kompromisse im Linearprofil eingehen. Was der richtige Weg ist, kann nur betriebsindividuell entschieden werden und muss immer zur Gesamtausrichtung passen. Wenn die Entscheidung in diese Richtung gefallen ist, finden Sie im Angebot der MASTERRIND einige, sehr attraktive Bullen. Bleiben wir bei der Gesundheit und der Nutzungsdauer, so sind Cristobal und Concept die absoluten „Rundum-Sorglos-Pakete“. Während Cristobal seinen RZG ein weiteres Mal steigert, bleibt Concepts RZG unverändert im Vergleich zur August-Zuchtwertschätzung. Weitere Spitzenreiter in diesem Segment sind Theo, Hilton, Benboy und Bellini, aber auch Frodo kann durchaus noch in diesem Segment aufgeführt werden. Er zeigt neben einer erfolgreichen Kuhfamilie ein modernes und fehlerfreies Vererbungsprofil.

Bei den töchtergeprüften Bullen ist Sullivan die unangefochtene Nr. 1 für RZGesund in den TOP-20 der RZG-Liste. Er punktet nicht nur mit Blick auf Milchmenge und Euteraufhängung deutlich, sondern korrigiert auch die Hinterbeinwinkelung. Bei den rotbunten, töchtergeprüften Bullen zeigt Baymax Red einmal mehr die Stärken seiner Kuhfamilie. Dieser rotbunte Spross der Wilder K-Familie ist der unangefochtene Spitzenreiter der Zuchtwertschätzung im Bereich der Nutzungsdauer. In der TOP-Liste der genomischen RZ€-Bullen katapultierte sich Coverboy an die Spitze. Sein Pedigree ist voll mit NM$- und Gesundheitsbullen. Zudem weist er mit Conway, Legacy und Legendary als Vorfahren keine alltägliche Väterfolge auf. Wie viele andere Bullen in diesem Segment kann er zudem mit einer soliden Milchmenge mit deutlich positiven Inhaltstoffen punkten. Coverboy wird in Kürze mit der Spermaproduktion beginnen. Ebenfalls in den TOP-30 der RZ€-Liste der genomischen Bullen finden wir Namen wie Cashflow, Theo, Zivet, Clooney, Cristobal, Supporter und Beachboy.

Exterieur

Himmlisch, unsere Exterieur- und Schautypvererber! Der höchste, genomische RZE-Bulle im Angebot der MASTERRIND ist Gregor. Dieser Gymnast-Sohn geht über MS Atlees Goldwyn Ariel EX-92 zurück auf Kingstead Chief Adeen EX-94 und zeigt klar die Stärken dieser Kuhfamilie. Großrahmige, starke Kühe mit gut gelagerten Becken und extrem hohen und festen Eutern. Neben dem schon beschriebenen Rastor P hält auch KingMaster, was er versprochen hat. Dieser Spross der Regancrest Durham Barbie EX-92-Familie ist der King Doc-Sohn mit den höchsten Werten in allen funktionalen und Gesundheitsmerkmalen in der Gruppe seiner Halbgeschwister. Seine moderate Größenvererbung, kombiniert mit seiner überragenden Eutervererbung lässt schon erahnen, dass seine Nachkommen qualitätvolle, moderne Kühe werden, die mit ihren Eutern zu gefallen wissen. Bei den rotbunten Bullen konnte in den letzten Wochen Avatar Red mit zahlreichen Siegen und der Ernennung zum Premier Sire auf großen Jungrinderschauen in der Schweiz überzeugen. Seine Mutter steht kurz vor dem dritten Kalb und wir warten mit Spannung, wie sie sich entwickeln wird. Auch sein Sohn, Actor Red, hält seine Zuchtwerte und kann mit seinem Pedigree, Avatar Red, Diamondback und dann keiner geringeren als Gloryland-I Goldwyn Locket EX-94, überzeugen. Seine Mutter hat kürzlich zum dritten Mal abgekalbt und wir sind gespannt, wie sie sich in dieser Laktation entwickeln wird. Diese beiden Rubine aus dem Hause MASTERRIND lassen die Herzen der Rotbuntzüchter weltweit höherschlagen.

Sehr erfreulich ist, dass der viel gefeierte und international stark genutzte Dice Red mit seinem ersten Töchterzuchtwert nicht nur deutlich im Hinblick auf die Leistung zulegen konnte, sondern in der Dezember-Zuchtwertschätzung mit weitem Abstand die Nr. 1 im Bereich RZE der Rotbunten ist. Auch dies kommt nicht von ungefähr, sein Pedigree ist gespickt mit Spitzenvererbern und den Ursprung findet dieses Aushängeschild in der Familie von Luck- E Advent Atlanta EX-94. Doch kommen wir nun zum Altmeister der Exterieurzucht. Die Rede ist natürlich von keinem Geringeren als dem schönsten, lebenden Bullen auf deutschem Boden: Darlingo EX-92. Mit weiteren Töchtern konnte er seine Führung ausbauen und auch die ersten Nachkommen mit dem zweiten Kalb zeigen das Potential, sich von Laktation zu Laktation weiterentwickeln zu können.

RS Rosanne VG-86 (V. Dice Red)

 

Insgesamt finden viele Bullen eine Bestätigung der Zuchtwerte mit dieser Dezember-Zuchtwertschätzung. Die MASTERRIND hat es sich zur Aufgabe gemacht, für jedes Zuchtziel die entsprechenden Vererber im Angebot zu haben. Darüber hinaus dürfen wir nicht vergessen, dass Zucht die Kombination von Kuhfamilien ist, um Stärken zu manifestieren und Schwächen auszugleichen. Eine solide Väterfolge mit starker Kuhfamilie ist die Basis für züchterischen Erfolg. Das darf aber nicht dazu führen, dass nur noch Bullen ohne Ecken und Kanten eingesetzt werden. Viel wichtiger ist es, sich bewusst zu machen, für welche Stärken ein Bulle einzusetzen ist, um die Potentiale der eigenen Herde sinnvoll nutzen zu können. Mit den modernen Möglichkeiten wie Kuhvision und Herdentypisierung hat jeder Betrieb die Chance das Maximum an Informationen für die Anpaarung von weiblichen Tieren zu generieren. Nutzen Sie diese Möglichkeit und mit der Unterstützung Ihres Außendienstmitarbeiters der MASTERRIND können Sie dann größtmögliche züchterische Erfolge feiern.

Ihre MASTERRIND

Kataloge und Karten

 

 

 

Jungbullengruppen

Jungbullengruppe 82 - Coverbild Clooney

 

Einsatzleistungen

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzleistungen unserer Vererber.

Hier finden Sie das aktuelle, gesexte Angebot der MASTERRIND.

 

KONTAKT

Spermavertrieb Haselünne

Tel.: +49 5961 9408-14
Fax: +49 5961 9408-50

Spermavertrieb Meißen

Tel.: +49 3521 4704-27
Fax: +49 3521 4704-33

Spermavertrieb Verden

Tel.: +49 4231 679-617
Fax: +49 4231 679-254

Zurück