Navigation
Zuchtwertschätzung

Zuchtwertschätzung

button-bullenangebot

BULLENANGEBOT

Im MASTERRIND-Bullenangebot finden Sie alles: vom Top-Exterieurvererber über Top-Nutzungsdauer-…

button_bulle-des-monats

BULLE DES MONATS

Aktuelle hochinteressante Genetik bei der MASTERRIND – der Bulle des Monats…

TÖCHTERBILDER

Machen Sie sich schnell und einfach ein Bild der Töchter unserer Vererber! Manche werden Sie überraschen.

ZUCHTWERT­SCHÄTZUNG

Dreimal im Jahr erfolgt in Deutschland die Zuchtwertschätzung. Im April, August und Dezember …

ZUCHTPROGRAMM

Das MASTERRIND-Zuchtprogramm ist das führende Zuchtprogramm Europas. Durch intensive Selektion der Bullen…

 


 

Zuchtwertschätzung Dezember 2020

Mit der Zuchtwertschätzung Dezember 2020 kann zwar über keine Neuerung am Zuchtwertschätzsystem berichtet werden, dennoch gibt es seitens der MASTERRIND bahnbrechende Neuigkeiten zu verkünden.

Mit Wirkung zum 01.12.2020 hat die MASTERRIND zusammen mit EVOLUTION und VikingGenetics gegründet. Ziel von Arcowin ist es, gemeinsame Zuchtprogramme für verschiedene Rassen zu betreiben als auch die kontinuierliche Weiterentwickelung der Zuchtprogramme sowie der Produkte und Dienstleistungen rund um die Rindergenetik voranzutreiben. Durch die enge Kooperation der drei Genossenschaften werden zukünftig die Kräfte gebündelt und ein vollständiger Austausch genetischer Informationen über alle Rassen und Länder hinweg unmittelbar gewährleistet. Unseren insgesamt über 53.000 Landwirten aus Deutschland, Frankreich, Finnland, Dänemark und Schweden bietet Arcowin zukünftig einen hohen Zuchtfortschritt und eine große Genetikvielfalt. Der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung der MASTERRIND sind davon überzeugt, dass mit dieser gemeinsamen Entscheidung aller Partner, der Nutzen für Mitglieder und Kunden deutlich verbessert und die Rinderzucht in Europa in ein neues Zeitalter eintreten wird.

Doch schauen wir auf die Ergebnisse der Dezember-Zuchtwertschätzung zurück. Mit Blick auf die TOP-Listen fällt auf, dass einige Bullen der NOG-Partner nun unter einem neuen Namen gelistet sind. Dennoch kommt ein Großteil dieser Vererber aus dem Zuchtprogramm der NOG-Partner bzw. dem MASTERRIND-Gebiet. Darüber hinaus kann beobachtet werden, dass sich das aktuelle Bullenangebot der MASTERRIND erneut stark platzieren konnte und in allen Segmenten attraktive Bullen für Sie bereithält.

 

Dürfen wir vorstellen: Die MASTERGEN- und MASTERPROVEN-Neueinsteiger

Unter den TOP-10 der genomischen RZG-Liste konnten sich Beachboy und Gigaliner mit einem gRZG von 164 platzieren. Beachboy ist der höchste, verfügbare Bali-Sohn auf deutscher Zuchtwertbasis und mit fulminanten 2.873 RZ€ die aktuelle Nummer 2 – rangiert nach ökonomischem Gesamtzuchtwert. Sein Pedigree geht über Medley und Supershot auf die weltbekannte Shottle-Tochter DE-SU 7012 EX-92 zurück. Er hat vor Kurzem mit der Spermaproduktion begonnen. Ein weiterer, neuer Spross aus dieser Familie ist Gigacube. Dieser Gigabyte-Sohn geht über Dynamo zurück auf die Supershot-Tochter Delicia und kombiniert eine adäquate Größenvererbung mit abfallenden, breiten Becken und überragender Eutervererbung. In Gigaliners Pedigree finden sich sowohl mütterlicher- als auch väterlicherseits Comestar Goldwyn Jolie VG-89. Er vereint ein fehlerfreies Linear mit herausragender Leistung und überragenden Zuchtwerten für Nutzungsdauer und Gesundheit.

Mit ihrem Debut konnten sich der Lavonte-Sohn Laola und der Merryguy-Sohn Mendocino weit oben in der schwarzbunten, genomischen TOP-Liste positionieren. Laola, der aus einer Mendley-Tochter entspringt, die wiederum über Octoberfest auf S-S-I Bookem Meodesto VG-87 zurückgeht, zeigt seine Vererbungsstärken klar im Bereich der Milchinhaltsstoffe und kombiniert diese mit einem sehr modernen Linearprofil. Er ist zudem ein Spitzenreiter im Hinblick auf den RZR, RZN und RZGesund. Mendocino, der aus der Familie von RUW Neblina VG-87 stammt, steht für gesunde Kälber, Milchinhaltsstoffe und sehr feste, hoch aufgehängte Euter. Beide Bullen werden in Kürze mit der Spermaproduktion beginnen.

Bei den rotbunten, genomischen Jungbullen ist Soul Red P der Spitzenreiter im Angebot der MASTERRIND. Er steigt mit einem gRZG von 165 in die TOP-Liste ein und kann sich damit oberhalb der bisherigen Nummer 1 – dem Gywer-Sohn Grando Red – positionieren. Auch Grando Red bestätigt die in ihn gesetzten Erwartungen aus der August-Zuchtwertschätzung und bleibt in seinem gRZG sehr beständig. Ein Gewinner der Dezember-Zuchtwertschätzung ist Mars Red P. Dieser Marsdon P-Sohn aus der Familie von Blondin TJR Supersire Aroma VG-85 kann nicht nur mit einer alternativen Blutführung glänzen, auch sein Zuchtwert von gRZG 161 spricht für sich.

Bei den töchtergeprüften Bullen ist eine deutlich positive Tendenz zu verzeichnen. Mit dem Jetset-Sohn Jameson – der aus der gleichen Kuhfamilie wie Mendocino stammt – platziert die MASTERRIND einen Neueinsteiger in der Spitze der TOP-Liste. Ein sagenhafter RZG von 152 und ein Zuchtwert von 140 für Eutervererbung lassen Jameson in neue Sphären der Holsteinzucht vordringen. Ein solider Zuchtwert für Milchmenge, gepaart mit sehr guten Inhaltsstoffen und ein RZN von 131 erweitern sein Vererbungsprofil. Doch damit nicht genug. Zwei weitere Neueinsteiger in der Liga der schwarzbunten, töchtergeprüften Holsteinbullen sind Supercup und Santoro. Supercup zeichnet sich durch eine hohe Milchmenge mit positiven Inhaltsstoffen aus. Santoro – als Spross der Outside Kora-Familie – bietet ein regelrechtes „Rundum-sorglos-Paket“. Er vererbt eine hohe Milchmenge mit positiven Inhaltsstoffen und ein modernes Linearprofil mit abfallenden, breiten Becken und längeren Strichen. Deutlich steigern konnte sich Beatsticks Halbbruder Falstaff. Dieser Famous-Sohn begeistert mit seinem Fundamentzuchtwert von 131. Auch die Vererbung in den Exterieurmerkmalen Beckenlage und -breite sowie das starke Zentralband, längere Striche und die weitere Strichplatzierung zeichnen ihn aus. Wir empfehlen ihn für Roboterbetriebe.

Der Milchmengenvererber Step Red hat seine Stellung in der rotbunten RZG TOP-Liste der töchtergeprüften Bullen bereits zementiert. Auch die Vererbungsleistung seines väterlichen Halbbruders Eloped Red ist sehr stabil und vertritt die Eigenschaften seiner Kuhfamilie Wabash-Way Emilyann VG-88 deutlich. Eloped Reds mittelrahmige Töchter bewegen sich auf trockenen Fundamenten. Glücklich schätzen können sich erneut Landwirte, die Arino Red einsetzen. Er bestätigt nicht nur seine Zuchtwerte aus dem August, sondern baut im Hinblick auf die Exterieur- und im Speziellen die Eutervererbung seinen Vorsprung weiter aus. Seine ersten Töchter kalben bereits zum zweiten Mal und sorgen für sehr hohe Züchterzufriedenheit in ganz Europa.

Gigaliner, Bes.: MASTERRIND
Gigaliner 833431 (V. Gigabyte)


Unsere Wirtschaftsspezialisten

Der zur Zuchtwertschätzung im August 2020 eingeführte Gesamtzuchtwert RZ€ stellt die Bullen heraus, deren Nachkommen zu den wirtschaftlich überlegenen Tieren in den Herden zählen werden. Dass dies für die MASTERRIND und ihre Zuchtphilosophie nichts Neues ist, zeigen die Früchte unserer Arbeit eindrucksvoll. In der RZ€ TOP-Liste der schwarzbunten genomischen Bullen sind allein 17 Vererber unter den TOP-50 aus dem Hause MASTERRIND.

Beim Blick auf die RZ€ TOP-Liste tritt Beachboy in den Fokus. Sowohl nach gRZG als auch gRZ€ rangiert, gehört er zur deutschen Spitze und unterstreicht damit seine Vormachtstellung. Ein weiterer Bulle, der eine TOP-Listenplatzierung aufweisen kann, ist der Basic-Sohn Bassoni. Er ist der Sohn von keiner geringeren als der Vollschwester zu Topmodel und ist damit ein weiterer Spross der Pen-Col SS Buffy VG-85-Familie. Bassoni vereint eine sehr hohe Milchmenge mit überragenden Werten für RZN (137), RZKälberfit (114) und RZGesund (119). Diese Kombination von Zuchtwerten macht ihn zu einem sehr wertvollen Bullen für nahezu jeden Betrieb. Des Weiteren sind unter den TOP-25 der genomischen RZ€-Liste die schon erwähnten Bullen Laola und Gigaliner. Bekannte Namen wie Babalou, Richmond und Huracan sind ebenfalls unter den Besten ihres Jahrgangs zu finden.

Im rotbunten, genomischen Bereich können sich die Bullen Soul Red P, Six Red PP, Grando Red und Mars Red P in den TOP-25 platzieren und damit erneut ihre Überlegenheit unterstreichen. Sie gehören nicht nur zu den besten gRZG-Bullen, sondern bestätigen diese Einschätzung auch durch ihren hohen ökonomischen Gesamtzuchtwert.

Bei den schwarzbunten, töchtergeprüften Bullen führt Supercup mit großem Abstand die RZ€-Liste an. Diesem Shep-Sohn aus der Familie von Coyne-Farms Mass Jill ist damit ein fulminanter Start in dieses TOP-Klassement geglückt.

Auch der bereits erwähnte JetSet-Sohn Jameson ist unter den TOP-10 zu finden und baut damit seinen Anspruch auf den Titel “einer der komplettesten Bullen Deutschlands” zu sein weiter aus. Mit seiner alternativen Blutführung kann der Josuper-Sohn Nice aus der Familie von Tirsvad Stol Joc Nemo VG-87 in dieser TOP-Liste brillieren. Er vereint eine hohe Milchmenge mit positiven Inhaltsstoffen bei viel Stärke, abfallenden Becken und einer weiten Strichplatzierung. Desweitern sind Gloryday und Santoro zwei Vererber mit sehr guten Zuchtwerten für den RZ€. Bei den rotbunten, töchtergeprüften Bullen sind mit Sunset Red, Eloped Red, Angelo Red und Step Red gleich vier Bullen aus dem MASTERRIND-Angebot unter den TOP-10 zu finden. Die zwei höchsten homozygot hornlosen Bullen kommen mit Apo Red PP und Abi Red PP ebenfalls aus dem Hause MASTERRIND.


Befruchtungsgaranten gewünscht?! – Unsere MASTER fertil+ Bullen

Ein weiteres Angebot im Hinblick auf die Ökonomie ist die Reihe der MASTER fertil+ Bullen. Hierbei handelt es sich um eine Auswahl an Vererbern, die eine überragende Befruchtungsfähigkeit besitzen. Sie verfügen zudem über solide Werte was das Exterieur, die Leistung und die Gesundheitsmerkmale betrifft und ermöglichen somit einen breiten Einsatz. Besonders erwähnenswert sind Bodycheck, Sandivo und Sylvert.


Jeden Tag ein bisschen besser

Ein Großteil des betrieblichen Einkommens wird über die Milch generiert. Deshalb stellen wir Ihnen im Folgenden einige der überragenden Leistungsvererber aus dem Angebot der MASTERRIND vor. Nach wie vor sind hier Promotion und Hadi als Milchmengenspezialisten zu nennen. Aber auch die Neueinsteiger Gigacube, Gigaliner und Dateland finden sich an Spitzenpositionen wieder. Mit Dateland kommt ein Dateline-Sohn in den Einsatz. Er geht über eine Sound System-Mutter weiter zurück auf Emerich, Supersire, Man-O-Man und ist ein Nachfahre der legendären, holländischen Willem´s Hoeven Rita-Familie. Auch Beachboy und der bekannte Vererber Huracan sind Spitzenreiter, wenn es um Milchmenge und positive Inhaltsstoffe geht. Aber auch die beiden Gywer-Söhne Goliat RDC und Gepard RDC konnten ihre Zahlen aus dem August bestätigen und sind weiterhin absolute Empfehlungen, wenn es um Leistung geht.

Bei den rotbunten, genomischen Bullen sind nach wie vor Speedy Red und Spark Red unantastbar an der Spitze. Sie bekommen nun Unterstützung von Soul Red P. Eine weitere Möglichkeit, wenn es um Leistung geht, stellt Parino Red dar. Dieser Pace Red-Sohn geht direkt zurück auf KHW Durham Altitude EX-95 und stellt mit der Väterfolge Damaris und Supersire eine Alternative im Rotbunt-Bereich dar. Erwähnenswert an dieser Stelle ist auch Grando Red mit seiner hohen Milchmenge und seinen positiven Eiweißprozenten.

Unter den töchtergeprüften Vererbern sind Step Red, Falstaff und Mister X absolute Überflieger, wenn es um die Milchmengenvererbung geht. Im Hinblick auf Leistung, Inhaltsstoffe und eine überragende Befruchtungsfähigkeit ist Lombardi als Spross der UFM-Dubs Eroy VG-87-Familie das Maß aller Dinge. Er vereint ein funktionelles Exterieur mit positiven Gesundheitsmerkmalen.

 

Soul Red P, Bes.: MASTERRIND
Soul Red P 833432 (V. Solitair P)

Unsere hornlosen Bullen

Im genomischen Hornlos-Segment halten die Söhne von Solitär P den Einzug. Bei den schwarzbunten sind es Sat PP RDC und Sio PP. Mit Sio PP kommt ein sehr kompletter, homozygot hornloser Bulle aus der Familie von Lylehaven Durham Lila Z zum Einsatz. Er vereint eine hohe Milchmenge mit 137 kg Fett und Eiweiß und breite, abfallende Becken sowie eine hohe und feste Euteraufhängung. Während Sio PP ab Mitte Januar im Frischspermasegment vertreten sein wird, beginnt Sat PP RDC in Kürze mit der Spermaproduktion. Bei den heterozygoten, schwarzbunten Bullen ist Galeno P nicht nur eine Blutalternative, sondern auch ein Spross der bekannten Kuh aHa Rubens Carla EX-95. Er kombiniert solide Milchmenge mit hohen Fettprozenten und einem RZE von 132.

Bei den rotbunten, genomischen Bullen ist Six Red PP der höchste homozygote Neueinsteiger der MASTERRIND. Er kombiniert überragende Leistungszahlen mit einem tadellosen Exterieur, welches auch den Einsatz in Roboterbetrieben befürwortet. Das alles kommt nicht von ungefähr, entstammt er doch der legendären Roxy EX-97 Familie. Bei den heterozygoten, rotbunten Bullen ist natürlich unser Neueinsteiger Soul Red P zu nennen. Aus dem kanadischen Zweig der Gold-N-Oaks S Marbella VG-89-Familie stammend, vereint er extreme Milchmenge mit einem RZR von 121 und einem RZN von 129.

 

Im Bereich der töchtergeprüften Bullen sind die beiden Halbbrüder Abi Red PP und Apo Red PP die höchsten töchtergeprüften Bullen im Angebot der MASTERRIND. Apo Red PP konnte seine Zahlen ein weiteres Mal bestätigen und im RZG sogar eine leichte Steigerung realisieren.

 

Spieglein, Spieglein an der Wand… – Unsere Exterieurvererber

Neu im Sortiment der Typ-Bullen ist KingMaster. Dieser King Doc-Sohn aus der Vollschwester zu Crushtime und Crushabull überzeugt mit einer phänomenalen Eutervererbung, positiven Nutzungseigenschaften und solider Milchmenge. Auch international gehört er zu den besten Söhnen seines Vaters und findet breiten Anklang. Bei den rotbunten Bullen bleiben Avatar Red und Avance-Red unangetastet und können exzellente Nachzuchten vorweisen. Während einige der ältesten Avatar-Red-Nachkommen bereits für Spitzenpreise auf Eliteauktionen gesorgt haben, wurde der erste Avatar Red-Sohn bei der MASTERRIND aufgestallt. Auch Avance-Reds Kälber begeistern ihre Besitzer und sorgen für eine hohe Nachfrage.

Unser Dauerbrenner Darlingo hat mit der Dezember-Zuchtwertschätzung den Sprung in die Riege der töchtergeprüften Bullen geschafft. Er konnte die in ihn gesetzten Erwartungen voll erfüllen und seine abgekalbten Töchter sorgen in ganz Europa für Aufsehen. Er steigerte seine Milchmenge deutlich und sein RZE von 140 sucht seinesgleichen. Die sehr festen Euter sind mit einem starken Zentralband ausgestattet, die Strichplatzierung und -länge ist korrekt. Seine Töchter punkten auf ganzer Linie. Mir seiner Kuhfamilie sowie seinem enormen Exterieurzuchtwert setzt sich Darlingo sogar an die Weltspitze!

Darüber hinaus haben die ersten Dice Red-Töchter gekalbt und fallen sehr positiv auf.

Resümierend ist die Dezember-Zuchtwertschätzung für MASTERRIND sehr positiv verlaufen. Im Bereich der genomischen Jungbullen konnte das Angebot auf eine breite und viel- seitige Basis gestellt werden. Auch im töchtergeprüften Bereich rückten neben den altbewährten Dauerbrennern Beart, Rodger, Lendary und Sylvert mit Jameson und Santoro zwei sehr komplette Bullen nach. Darüber hinaus hat MASTERRIND mit Crystal P und Dilbert P zwei sehr ansprechende Jersey-Bullen im Angebot. Abgerundet wird das breite Portfolio der MASTERRIND mit einem vielseitigen Sortiment im Bereich der Fleischrinder für die Rein- und Kreuzungszucht.

 

 

Sollten Sie Fragen und Anregungen zu unserem Bullenangebot haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der MASTERRIND mit Rat und Tat zur Seite. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner.

Für das kommende Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute. Wir freuen uns, 2021 gemeinsam mit Ihnen getreu unseres Mottos- Gemeinsam das Beste erreichen – anzugehen.

Ihre MASTERRIND

 


Jungbulllengruppen

 


thumbnail of Jungbullen – Gruppe 80

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 79

thumbnail of Jungbullen – Gruppe 78

 

MASTER SEXED

Hier finden Sie das aktuelle Angebot für gesextes Sperma.

Einsatzleistungen

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzleistungen unserer Vererber.

 

KONTAKT

Spermavertrieb Haselünne

Tel.: +49 5961 9408-14
Fax: +49 5961 9408-50

Spermavertrieb Meißen

Tel.: +49 3521 4704-27
Fax: +49 3521 4704-33

Spermavertrieb Verden

Tel.: +49 4231 679-617
Fax: +49 4231 679-254

Zurück